Uni Basel: Neue Dekanin der Medizinischen Fakultät

Eva Scheurer ist derzeit Leiterin des Instituts für Rechtsmedizin in Basel.

, 29. Mai 2024 um 06:50
image
Eva Scheurer mit Primo Schär links und Roland Bingisser, Vizedekan für universitäre Weiterbildung, rechts. Bild: USB
Als erste Frau in der Schweiz leitet Eva Scheurer ein rechtsmedizinisches Institut. Jetzt wurde die 51-Jährige zur neuen Dekanin der Medizinischen Fakultät der Universität Basel gewählt.
Damit wird sie Nachfolgerin von Primo Schär, der das Amt des Vizerektors Forschung der Universität Basel antritt. Er folgt damit auf Torsten Schwede, der seinerseits das Amt des Präsidenten des Forschungsrats des Schweizerischen Nationalfonds annehmen wird.
Eva Scheurer ist seit 2014 Professorin für Forensische Medizin an der Medizinischen Fakultät und Leiterin des Instituts für Rechtsmedizin am Gesundheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt. Zuvor war sie Leiterin des Ludwig Boltzmann Instituts für Klinisch-Forensische Bildgebung in Graz.
  • ärzte
  • Universität Basel
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Wie wäre es, keinen Arztbericht mehr schreiben zu müssen?

In Zukunft dürfte ChatGPT solche Aufgaben übernehmen. Laut einer Studie schreibt das KI-Programm den Arztbericht zehnmal schneller – und nicht schlechter.

image

Das verdienen Chefärzte und Leitende Ärzte am Kantonsspital Aarau

Die Gehälter der KSA-Kaderärzte sind in den letzten Jahren deutlich gesunken.

image

Thierry Carrel: «Für Kranke ist Hoffnung zentral»

Der Herzchirurg findet, neben dem Skalpell sei die Hoffnung eines seiner wichtigsten Instrumente.

image

Vom Spital ins All: Auch eine Perspektive für Ärzte

Der Berner Mediziner Marco Sieber wird der zweite Schweizer Astronaut nach Claude Nicollier.

image

Ein Walliser wird Chefarzt am Inselspital

Der Nachfolger von Klaus Siebenrock als Chefarzt Orthopädische Chirurgie und Traumatologie heisst Moritz Tannast.

image

In der Schweiz sind 1100 Ärzte mehr tätig

Die Arztzahlen in der Schweiz haben ein neues Rekord-Niveau erreicht: Es gibt nun 41'100 Berufstätige.

Vom gleichen Autor

image

Allergien? Ein einziger Test liefert die Antworten

Rund 25 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer sind von Allergien betroffen. Medisyn beantwortet die sieben häufigsten Fragen.

image

Sanitas: Neues GL-Mitglied kommt von Helsana

Jan Schultz übernimmt den neu geschaffenen Geschäftsbereich «Corporate Center».