Zwei Drittel bleiben dem Kantonsspital treu

Pflege und Radiologie: Am Zuger Kantonsspital erwarben 15 junge Berufsleute ihre HF-Abschlüsse.

, 14. September 2015 um 15:00
image
  • pflege
  • ausbildung
  • zuger kantonsspital
  • zug
11 junge Pflegefachfrauen, zwei Pflegefachmänner HF, ein Fachmann und eine Fachfrau für medizinisch-technische Radiologie HF: Sie alle arbeiten am Zuger Kantonsspital – und haben nun ihre Fachstudien erfolgreich abgeschlossen. 
Zehn der 15 Absolventen werden weiterhin im Zuger Kantonsspital tätig sein. Die anderen werden ihre ersten Berufserfahrungen in anderen Institutionen sammeln, unter anderem auch im Universitätsspital Zürich.
Für den Ausbildungsstart im März und im September 2016 bietet das Zuger Kantonsspital wieder Ausbildungsplätze zur diplomierten Pflegefachfrau / zum diplomierten Pflegefachmann HF an. Die 3-jährige Ausbildung schliesst mit dem eidgenössischen Diplom als Pflegefachfrau/Pflegefachmann HF ab.

Praktisch in Zug, theoretisch in Luzern

Der praktische Teil der Ausbildung findet am Zuger Kantonsspital statt, der theoretische an der höheren Fachschule HFGZ in Luzern. Praktika in anderen Schwerpunkten wie Psychiatrie oder Wochenbett sind möglich,
Für Fachfrauen/-männer Gesundheit kann die Ausbildung auf zwei Jahre verkürzt werden.
Ebenfalls im September 2016 startet die Ausbildung zur Fachfrau/zum Fachmann medizinisch technische Radiologie HF. Der 3-jährige Vollzeit-Studiengang an der Höheren Fachschule schliesst mit dem eidgenössischen Diplom Fachfrau/Fachmann für medizinisch-technische Radiologie HF ab. 
Die erfolgreichen Pflegefachleute HF sind:

  • Michelle Agner, Baar
  • Marina Furger, Schattdorf
  • Irene Hegglin, Baar
  • Miriam Horat, Zug
  • Annja Keiser, Rotkreuz
  • Leonie Kempf, Steinhausen
  • Kim Köppel, Oberrüti
  • Michaela Landolt, Hergiswil
  • Tobias Lipp, Greppen
  • Thomas Mertin, Brunnen

  • Kathrin Mortier, Oberwil
  • Florence Oppliger, Rotkreuz
  • Valeria Schmid, Luzern
Die erfolgreichen Fachleute für medizinisch technische Radiolgie HF sind:

  • Vladimir Vasic
  • Dafina Thaqi

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Patrick Hässig im Vorstand von Spitex Zürich

Zugleich schuf der Spitex Verband Kanton Zürich einen neuen Fachbeirat.

image

Weniger Bürokratie in der Pflege

Der Bundesrat sollte die Bürokratie in der Pflege abbauen. Er hält aber nichts davon.

image

Das Dahlia-Pflegeheim in Huttwil geht zu

Dahlia kürzt im Oberaargau ihr Pflegeangebot um 55 Plätze. Entlassungen sind aber nicht vorgesehen.

image

Pflege heisst Action, Stories und Emotionen

Das Berner Bildungszentrum Pflege zeigt: Um Nachwuchs anzuwerben, muss man halt kräftig mit Klischees arbeiten.

image

Bericht: Bundesrat will Arbeitsbedingungen in der Pflege detailliert regeln

Geprüft wird unter anderem eine Spannbreite der Arbeitszeit, eine Ankündigungsfrist für Dienstpläne oder mehr Geld für Kurzfrist-Einsätze.

image
Gastbeitrag von Alessia Schrepfer

Wartet nicht einfach, bis die Politik tätig wird

Es braucht mehr unternehmerisches Denken im Gesundheitswesen – und erst recht im Pflegeberuf.

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.