Wenn Chefärzte den Pflegefachpersonen assistieren

Die Mitglieder der Spitalleitung der Uniklinik Balgrist vollziehen einen Seitenwechsel. Sie werden einen Tag lang mit der Pflege auf den Stationen unterwegs sein. Warum tun sie das?

, 26. April 2022 um 09:22
image
Die oberste operative Führungsriege der Universitätsklinik Balgrist wird einen Tag lang den Pflegefachpersonen über die Schulter schauen und sie bei der Arbeit unterstützen. Der Seitenwechsel soll anlässlich des Tags der Pflege am 12. Mai 2022 stattfinden und wird Anfang Mai an verschiedenen Tagen vollzogen, wie der Balgrist am Dienstag mitteilt.
Statt im Arztkittel werden Chefärzte wie Mazda Farshad oder Patrick Zingg in der Kleidung der Pflege unterwegs sein. Auch die Führungspersonen aus Betrieb, Finanzen, Human Resources und Informatik beteiligen sich am Seitenwechsel: So wird sich Informatikleiter Nino Teodorovic etwa überzeugen können, wie digital der Spitalalltag ist. Und mit der Personalchefin Marie-Helene Suter werden die Pflegefachpersonen gerne diskutieren, wie die Klinik dem Fachkräftemangel begegnen kann.

Was die Uniklinik Balgrist damit erreichen will

Die auf die Schädigungen des Bewegungsapparates spezialisierte Zürcher Klinik wolle mit dem Seitenwechsel den Dialog zwischen verschiedensten Professionen fördern und die Diversität und Vielfältigkeit des Pflegeberufs darstellen, steht in der Mitteilung zu lesen. 
«Wir wollen mit der Aktion zeigen, wie vielfältig, anspruchsvoll und essentiell die Arbeit der Pflegefachpersonen ist», sagt Pflegedienstleiter Sebastian Drews. Es gehe schwerpunktmässig um den Austausch und um ein besseres Verständnis füreinander. Und nicht zuletzt soll der Seitenwechsel auch ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber den Pflegefachpersonen sein.
  • spital
  • pflege
  • universitätsklinik balgrist
  • balgrist
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Pflege: So gross wird die Ausbildungs-Lücke im Kanton Zürich

In den nächsten fünf Jahren dürfte mehr als ein Fünftel des Bedarfs an gut ausgebildeten Pflegefachleuten nicht abgedeckt sein – sagt eine Obsan-Studie.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.