Unispital gründet Innovations- und Forschungszentrum

Das Universitätsspital Lausanne (CHUV) geht eine kantons- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit ein. Gemeinsam mit Hochschulpartnern sollen die menschlichen Sinne erforscht werden.

, 4. Februar 2022, 15:30
image
  • the sense
  • universitätsspital lausanne
  • spital
  • forschung
Das Universitätsspital Lausanne (CHUV), die Uni Lausanne und die Hochschule HES-SO Wallis haben ein neues Innovations- und Forschungszentrum gegründet. Das Zentrum «The Sense» hat das Ziel, die sensorischen Wissenschaften zu entwickeln und zu fördern. 
Die drei Hochschulpartner wollen damit Wissen über die Sinne, die Kognition und das menschliche Verhalten erzeugen und verbreiten. Im Zentrum sollen Kompetenzen in der anwendungsorientierten, der klinischen und der Grundlagenforschung vereint werden. 

Kann zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen

Die Sinnesforschung spielt für unser Verständnis der Welt eine wichtige Rolle, wie Micah Murray sagt, Professor am Universitätsspital Lausanne sowie wissenschaftlicher und akademischer Direktor von «The Sense». Angewandt auf die Gesundheit könne dies zur Vorbeugung von Störungen und Krankheiten beitragen.
Im neuen Innovations- und Forschungszentrum «The Sense» arbeiten 19 Forschende mit ihren Teams in drei Schwerpunktbereichen: Wahrnehmung und Kognition, Handlung und Reparation sowie Geräte und Daten.  
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Universitätsklinik weitet Angebot auf Männedorf aus

Das Universitäre Wirbelsäulenzentrum Zürich (UWZH) arbeitet neu auch im Spital Männedorf und bietet dort Standard-Operationen an.

image

Dieses Spital darf nicht so gross werden wie geplant

Es ist zu teuer: Das neue Schaffhauser Kantonsspital muss um 50 Millionen Franken billiger werden. Das hat der Spitalrat beschlossen.

image

Protest in Lausanne: Angestellte des Unispitals wollen mehr Lohn

Rund 250 Mitarbeitende des Universitätsspitals Chuv und Gewerkschaftsvertreter protestieren vor dem Hauptgebäude für einen vollen Teuerungsausgleich.

image

Die HFR-Operationszentren haben einen neuen Chefarzt

Pavel Kricka leitet neu als Chefarzt die Operationszentren des Freiburger Spitals (HFR). Er ist Nachfolger von Rolf Wymann.

image

Abwasser-Monitoring soll Antibiotika-Resistenzen überwachen

Bald könnte das Abwasser nebst Sars-Cov-2 auch auf andere Krankheitserreger ausgeweitet werden. Doch nicht alle halten diese Idee für sinnvoll.

image

Kantonsspital Glarus muss neuen Pflegechef suchen

Markus Loosli verlässt das Kantonsspital Glarus – aus privaten Gründen, heisst es.

Vom gleichen Autor

image

Berner Arzt hat Aufklärungspflicht doch nicht verletzt

Im Fall einer Nasen-OP mit Komplikationen verneint das Bundesgericht eine Pflichtverletzung eines Berner HNO-Arztes. Die Vorinstanzen haben noch anders entschieden.

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.