Swisstransplant: Vizepräsidentin tritt zurück

Die als «Kasachstan-Lobbyistin» bekannt gewordene Marie-Louise Baumann verlässt den Stiftungsrat der Organspende-Organisation.

, 19. Juli 2015, 21:00
image
  • swisstransplant
  • politik
  • organspende
Der Rücktritt von Marie-Louise Baumann erfolgt per Ende Jahr. Swisstransplant-Direktor Franz Immer bestätigte gegenüber der «NZZ am Sonntag», dass sich die PR-Frau nicht für eine weitere Amtszeit bei der Organspende- und Transplantations-Stiftung wählen lasse. 
Von einer sofortigen Demission habe Baumann aber abgesehen, im Einvernehmen mit Stiftungsratspräsident Pierre-Yves Maillard.
Baumann war bis vor Kurzem noch «Senior Advisor» der PR-Agentur Burson Marsteller; wie die Sonntagspresse zudem meldete, trat sie von dieser Funktion ebenfalls zurück, nachdem sie wegen der Kasachstan-Affäre um die Berner FDP-Nationalrätin Christa Markwalder in die Kritik geraten war.
Als zweiter Vizepräsident bei der Stiftung Swisstransplant amtiert Philippe Morel, der Chefarzt Viszeralchirurgie des Universitätsspitals Genf.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Podcast: Lehren aus dem Drama um das Organspenderegister

Nach dem Ende des Registers von Swisstransplant bleibt vor allem Konsternation. Christian Folini und Florian Badertscher im Gespräch über Meldeprozesse für Lücken und heikle Datenbanken.

image

Das neue Register für Organspende ist für 2025 geplant

Das BAG prüft in einer internen Studie verschiedene Umsetzungsvarianten eines neuen digitalen Organspenderegisters – mit und ohne staatliche E-ID.

image

Rega wählt FDP-Nationalrätin Petra Gössi in den Stiftungsrat

Die Schweizerische Rettungsflugwacht hat zwei neue Mitglieder in ihr Gremium gewählt: Petra Gössi und Gabriele Casso.

image

Neue Widerspruchslösung auf Unbestimmt verschoben

Das neue Organspende-Register wird frühestens 2025 kommen. Nun propagiert Swisstransplant die alte Methode: den Spendeausweis.

image

Covid-Pandemie: Bund und Kantonen steht ein neues Beratungsteam zur Seite

Die Covid-19 Science Task Force war einmal. Nun sorgt ein neues Team für die wissenschaftliche Expertise – vorerst ehrenamtlich. Vorsitzende ist Tanja Stadler.

image

Schweizer Ärzte gehen sparsamer mit Antibiotika um

Der Einsatz von Antibiotika ist gesunken. Dadurch konnten die Resistenzraten gebremst werden. Das zeigt der «Swiss Antibiotic Resistance Report 2022».

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.