Spital Bülach: Neue Leiterin Handchirurgie

Ursula Budde folgt per 1. April 2017 auf Mischa Wiegand.

, 7. Februar 2017 um 15:15
image
  • spital
  • spital bülach
  • chirurgie
  • personelles
Ursula Budde arbeitet derzeit als Oberärztin in der Abteilung für Hand- und Ellenbogenchirurgie der Schön Klink im bayrischen Vogtareuth. Arbeitsschwerpunkt ist die operative Behandlung von akuten und degenerativen Hand- und Handgelenkverletzungen unter Verwendung mikrochirurgischer Techniken. 
Am Spital Bülach hat Ursula Budde den Status einer Leitenden Ärztin. Sie tritt die Nachfolge von Mischa Wiegand an.
Ursula Budde studierte an den Universitäten Bochum und Essen. Die Facharztausbildung Chirurgie schloss sie 2001 ab und war danach im Bereich der plastischen Chirurgie und Handchirurgie tätig. 2006 erlangte sie die Anerkennung der Zusatzberechtigung Handchirurgie. 
Bis zum Start von Ursula Budde werden laut einer Mitteilung Oberarzt Sebastian Hediger und Belegarzt Andreas Desbiolles die handärztliche Versorgung sicherstellen. 
Mischa Wiegand, der bisherige Stelleninhaber, wechselte als Belegarzt an die Klinik Lindberg – gemeinsam mit Simon Huang, Facharzt für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie. Die beiden ehemaligen Spitalärzte aus Bülach nehmen dabei ambulante Eingriffe in ihrer neuen Gemeinschaftspraxis in Kloten vor. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Prestigeträchtiger Preis geht an Basler Endokrinologin

Mirjam Christ-Crain erhält den Otto-Naegeli-Preis für medizinische Forschung. Die Endokrinologin arbeitet am Universitätsspital Basel.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

image

Daler Spital: 17 Jahre ohne Defizit

Der Stiftungsrat des Freiburger Spitals erklärt dies vor allem mit dem Kostenmanagement – also einem «respektvollen Umgang mit den öffentlichen Geldern».

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.