Roland Ammann ist neuer SPOG-Präsident

Der Leitende Arzt am Inselspital übernimmt die Nachfolge von Felix Niggli an der Spitze der Schweizerischen Pädiatrischen Onkologie Gruppe (SPOG).

, 3. Januar 2017, 12:25
image
  • pädiatrie
  • spital
  • spog
  • insel gruppe
  • personelles
Roland Ammann hat das Amt von Felix Niggli am 1. Januar 2017 übernommen. Er ist Leitender Arzt Pädiatrische Hämatologie/Onkologie der Universitätsklinik für Kinderheilkunde am Inselspital Bern. 
«Ich freue mich, Wege zu suchen und hoffentlich zu finden, um mehr Kindern mit einer Krebserkrankung die Teilnahme an klinischen Studien ermöglichen», sagt Ammann in einer Mitteilung der Insel Gruppe.  

Forschung zugunsten krebskranker Kinder

Die SPOG ist eine gemeinnützige Organisation. Sie fördert seit Jahrzehnten die Forschung zugunsten von Kindern und Jugendlichen mit Krebskrankheiten und setzt sich für verbesserte Behandlungsmöglichkeiten und höhere Lebensqualität der jungen Patienten ein. 
Roland Ammann hat sein Medizinstudium an den Universitäten Fribourg und Bern absolviert. Vor seiner Tätigkeit am Inselspital arbeitete er unter anderem in den Universitätskinderkliniken in Lausanne und Freiburg im Breisgau. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der pädiatrischen Onkologie. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Diese Spitäler schafften es aufs Podium

And the winners are.... Unispital Zürich, Schulthess Klinik, Waadtländer Uniklinik und die Berner Klinik Montana.

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

image

Zurzach-Care hat nun eine Direktorin Pflege und Therapie

Monique Arts wird die erste Direktorin Pflege und Therapie bei der Reha-Betreiberin Zurzach-Care. Die Stelle ist neu geschaffen worden.

image

Nun macht auch Team der Uroclinic in Wetzikon mit

Die Urologieabteilungen des Zürcher Unispitals und des GZO Spitals Wetzikon nehmen einen dritten Partner auf: Die Uroclinic Wetzikon.

image

Bernerin erhält Geld für ihre Medikamenten-Forschung

Eine Apothekerin am Inselspital untersucht, wer nach einer Spitalbehandlung Probleme wegen Arzneimitteln bekommen könnte.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.