Sponsored

Neues Lohnmodell für Kaderärzte - ein bewährtes System des Kantonsspitals Aarau

Der variable Anteil der Löhne von Kaderärzten orientiert sich neu am Gesamtunternehmenserfolg. Die Konsequenz ist ein höheres Commitment und eine aktive Teilnahme an die Erreichung der Spitalziele.

image
  • arbeitswelt
  • lohn
Die Löhne von Kaderärzten geben immer wieder Anlass zu Diskussionen – gesellschaftlich, politisch und in den Gesundheitsunternehmen selbst. Und blickt man einige Jahre zurück, dann ist eine Entwicklung erkennbar. Immer mehr Spitäler ändern ihre Lohnmodelle. Sie bewegen sich weg von mengenbezogenen Modellen und beseitigen Honorargemeinschaften. Eine Entwicklung, die aber bei der Ärzteschaft nicht diskussionslos entgegengenommen wird. Es braucht seitens Management Überzeugungskraft. Ein Spital, dass Anfang 2019 ein neues Lohnmodell eingefügt hat und Fehlanreize beseitigt hat, ist das Kantonsspital Aarau. Und die Erfahrungen damit sind positiv; diese Bilanz kann man nach fast zwei Jahren ziehen. Die Kaderärzte fühlen sich damit stärker für das gesamte Spital verantwortlich und das neue Modell richtet sich an Marktlöhnen ohne dabei Falschanreize zu setzen. Der Gesamterfolg des Unternehmens und ein stärkeres Kostenbewusstsein rücken in den Fokus des Handelns. Denn der variable Teil des Lohnes ist nicht mehr mengenabhängig, sondern berücksichtigt Kosten und orientiert sich am Gesamtunternehmenserfolg. Was anfangs bei der Ärzteschaft mit Skepsis aufgenommen wurde, ist heute breit akzeptiert. Es konnten alle mit ins Boot geholt werden und auch die an der Attraktivität des KSA als Arbeitgeber hat sich nichts geändert; sie wird im Gesundheitswesen weiterhin als attraktiv wahrgenommen.
Das KSA ist das grösste Spital des Kantons Aargau und eines der grössten Zentrumsspitäler der Schweiz. Ein attraktiver Arbeitgeber im Herzen des Mittellandes. Mit einem herausragenden medizinischen Leistungsangebot. Mit hochmoderner Infrastruktur. Mit familienfreundlichen und fortschrittlichen Arbeitsbedingungen sowie exzellenten Aus-, Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten.
Interessiert an eine Anstellung im KSA?

  • Hier finden Sie unsere Stellenangebote

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Chirosuisse befürchtet massive Unterversorgung

Der Schweiz droht ein Mangel an Chiropraktikern: Bis 2035 werden rund ein Drittel der praktizierenden Fachkräfte pensioniert sein und der Nachwuchs fehlt.

image

Drei Fragen an...die FMH-Präsidentin Yvonne Gilli

Yvonne Gilli möchte sich ihre ärztliche Freiheit nicht mit noch mehr Gesetzen einschränken lassen. Als FMH-Präsidentin könne sie Gegensteuer geben, hofft sie.

image

Neue Lohnobergrenze am Unispital Zürich betrifft eine Person

Das Universitätsspital Zürich (USZ) setzt nun das neue Lohnsystem um. Das bedeutet unter anderem, dass mehreren Ärzten der Lohn gekürzt wird.

image

Freiburger Spitalpersonal droht mit Streik

Der Kanton Freiburg erhöht den Lohn für Intensiv- und Notfallpflege-Spezialisten, nicht aber für Fachpflegekräfte in der Anästhesie. Diese fühlen sich gedemütigt.

image

Felix-Platter-Spital kürzt Arbeitszeiten für Mitarbeitende

Pflegekräfte im Schichtdienst arbeiten ab September 2,5 Stunden weniger pro Woche als bisher. Der Lohn bleibt sich gleich.

image

Pflege und Rettungsdienst: Mitarbeiter erhalten «deutlich höhere Zulagen»

Die KSA-Gruppe erhöht die Zulagen für den Nacht-, Wochenend- und Feiertagsdienst um 2,50 Franken. Die Massnahme gilt ab dem 1. Juli.

Vom gleichen Autor

image

Halbwahrheiten, Irrtümer und Widersprüche in der Spitaldiskussion

Die Spitaldiskussion ist in der Sackgasse: Zu viele Leute mit zu wenig Fachverständnis reden mit. Halbwahrheiten und Irrtümer werden zu Dogmen und führen zu widersprüchlichen Reformrezepten.

image

Weshalb Recycling im Operationssaal die Zukunft ist

In den Operationssälen von Schweizer Spitälern wird recycelt – in den vergangenen Monaten wurden über 13'100 medizinische Einweginstrumente in den Ressourcenkreislauf zurückgeführt. Und das ist erst der Anfang.

image

Cook Research: Digitale Transformation eines globalen MedTech-Unternehmens zur Beschleunigung der klinischen Forschung

Jedes Unternehmen, das auch nach mehr als einem halben Jahrhundert erfolgreich ist, hat zwangsläufig einen gewissen Wandel durchlaufen.