Neuer Direktor für die Klinik Hildebrand

Der Direktor des Regionalspitals Bellinzona, Sandro Foiada, ersetzt Gianni Rossi.

, 11. Januar 2018 um 10:45
image
  • spital
  • reha
  • personelles
  • tessin
Der Stiftungsrat der Clinica Hildebrand hat Sandro Foiada zum neuen Direktor ernannt. Er ersetzt Gianni Roberto Rossi, der im Frühjahr die Leitung der Suva-Rehaklinik Bellikon übernehmen wird.
«Die Clinica Hildebrand hat eine Qualität, die nicht nur im Tessin anerkannt ist, sondern in der ganzen Schweiz», sagt Sandro Foiada zu seiner Wahl.
Foiada wurde 1965 in Lugano geboren. Er hat einen MBA-Abschluss der Universität Basel und einen Abschluss in Personalführung der Fachhochschule Olten. Nach Arbeiten als wissenschaftlicher Assistent an der Uni Basel arbeitete er von 1993 bis 2011 für diverse grosse Versicherer im HR-Bereich.
Dann wurde er 2012 Direktor des Regionalspitals Bellinzona ORBV,  des Istituto Oncologico della Svizzera Italiana und des Istituto Pediatrico della Svizzera Italiana (IPSI).
Sein Amt bei der Reha-Klinik Hildebrand wird er im Sommer 2018 aufnehmen.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hochspezialisierte Medizin: Warnschuss aus dem Thurgau

Die Kantonsregierung prüft den Austritt aus der Interkantonalen HSM-Vereinbarung. Und sie vermeldet den Unmut weiterer Kantone.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

Spital Einsiedeln: Neue Chefärztin Chirurgie

Für ihre neue Position verlässt Dominique Sülberg das Kantonsspital Baden.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

Vom gleichen Autor

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.