MS-Forschung: Höchste Auszeichnung für Ludwig Kappos

Der Basler Neurologe Ludwig Kappos erhält den mit 100'000 Euro dotierten Sobek-Preis für seine Multiple-Sklerose-Forschung.

, 11. Dezember 2017, 08:31
image
image
Sobek-Preisträger Ludwig Kappos (links) mit Laudator und Ministerialdirektor Ulrich Steinbach | AMSEL e.V. / Martin Stollberg
Der am Basler Unispital (USB) tätige Medizinprofessor Ludwig Kappos wurde in Stuttgart mit dem Sobek-Forschungspreis 2017 ausgezeichnet. Kappos beschäftigt sich als Chefarzt der Neurologischen Klinik und Poliklinik am USB besonders mit angewandter Therapieforschung bei Multipler Sklerose (MS). 
In mehreren MS-Forschungsgebieten habe Kappos Pionierarbeit geleistet, heisst es in einer Mitteilung. Ausgezeichnet wurde der 64-Jährige auch für seine Forschung im Bereich innovativer paraklinischer Laboruntersuchungen und bildgebender Verfahren. 
Mit der 100’000-Euro-Auszeichnung zeichnet die Sobek-Stiftung richtungsweisende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Grundlagenforschung für MS aus. Es ist die europaweit höchst dotierte Ehrung für Grundlagenforschung.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Jetzt geht auch Gregor Lindners Stellvertreter

Michael Haidinger, der stellvertretende Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere und Notfallmedizin, verlässt das Bürgerspital. Sein Weggang reiht sich in eine Serie von Personalabgängen in Solothurn ein.

image

Neuer Chefarzt in der Berner Klinik Montana

André Zacharia wird zum Chefarzt der Neurologie der Klinik Montana befördert. Seit etwas mehr als einem Jahr ist er als stellvertretender Chefarzt tätig.

image

Grosse Ehre für diese drei Neurowissenschaftler

Der diesjährige Robert-Bing-Preis geht an Forschende aus Basel und Lausanne.

image

Basler Chefarzt wird Präsident der Stiftung Krebsforschung Schweiz

Jakob Passweg übernimmt das Präsidium der grössten Förderorganisation der Schweizer Krebsforschung.

image

Solothurn muss neuen Notfallmediziner suchen

Chefarzt Gregor Lindner hat gekündigt. Nun muss die Notfallstation des Bürgerspitals Solothurn einen Nachfolger finden.

image

Michael Huber zum Chefarzt befördert

Der bisherige Leiter Pneumologie am GZO Spital Wetzikon hat die Funktion als Chefarzt Pneumologie und Schlafmedizin übernommen.

Vom gleichen Autor

image

Berner Arzt hat Aufklärungspflicht doch nicht verletzt

Im Fall einer Nasen-OP mit Komplikationen verneint das Bundesgericht eine Pflichtverletzung eines Berner HNO-Arztes. Die Vorinstanzen haben noch anders entschieden.

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.