MS-Forschung: Höchste Auszeichnung für Ludwig Kappos

Der Basler Neurologe Ludwig Kappos erhält den mit 100'000 Euro dotierten Sobek-Preis für seine Multiple-Sklerose-Forschung.

, 11. Dezember 2017, 08:31
image
image
Sobek-Preisträger Ludwig Kappos (links) mit Laudator und Ministerialdirektor Ulrich Steinbach | AMSEL e.V. / Martin Stollberg
Der am Basler Unispital (USB) tätige Medizinprofessor Ludwig Kappos wurde in Stuttgart mit dem Sobek-Forschungspreis 2017 ausgezeichnet. Kappos beschäftigt sich als Chefarzt der Neurologischen Klinik und Poliklinik am USB besonders mit angewandter Therapieforschung bei Multipler Sklerose (MS). 
In mehreren MS-Forschungsgebieten habe Kappos Pionierarbeit geleistet, heisst es in einer Mitteilung. Ausgezeichnet wurde der 64-Jährige auch für seine Forschung im Bereich innovativer paraklinischer Laboruntersuchungen und bildgebender Verfahren. 
Mit der 100’000-Euro-Auszeichnung zeichnet die Sobek-Stiftung richtungsweisende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Grundlagenforschung für MS aus. Es ist die europaweit höchst dotierte Ehrung für Grundlagenforschung.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Swissmedic gibt grünes Licht für die erste Covid-19-Prophylaxe

Das Schweizerische Heilmittelinstitut erteilt die Zulassung für die Antikörperkombination von Astrazeneca. Es ist die schweizweit erste medikamentöse Prophylaxe für Covid-19.

image

Krebstherapie: St. Galler Forscher erzielt Durchbruch

Lukas Flatz hat gemeinsam mit seinem internationalen Team eine neue, bedeutende Methode entwickelt, um Krebsantigene bei Immuntherapie-Patienten zu erkennen.

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

image

Curafutura muss neuen Präsidenten suchen

Josef Dittli tritt als Präsident des Krankenversichererverbands Curafutura zurück.

image

Erstmals Hinweis auf Wirksamkeit von LSD bei Angsterkrankung

Lysergsäurediethylamid – kurz LSD – kann bei Angsterkrankungen Erleichterung bringen. Dies zeigt eine neue Studie der Klinischen Pharmakologie und Toxikologie des Universitätsspitals Basel.

image

Neuer medizinischer Direktor für das Hôpital Riviera-Chablais

Salah Dine Qanadli wird neuer ärztlicher Direktor beim Hôpital Riviera-Chablais. Er folgt auf Bernard Vermeulen.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.