Schweizer Chirurg übernimmt Top-Position an US-Universität

Der gebürtige Schweizer Jose Oberholzer wird Direktor am Transplantationszentrum der Universität Virginia. Sein Medizinstudium schloss er in Zürich ab.

, 21. Februar 2017, 09:13
image
  • personelles
  • forschung
  • universität zürich
  • chirurgie
Anfang März wechselt der Chirurg Jose Oberholzer von der Universität Illinois in Chicago zur Universität Virginia Health System (UVA). Dort übernimmt er die Position als Direktor des Transplantationszentrums.
Jose Oberholzer ist gebürtiger Schweizer. Zwischen September 1996 und Juli 2002 war er Head Clinical Islet Transplant Programm an der Universität Genf. Der Mediziner hat mehr als 1’000 Transplantationen durchgeführt.

Seit zehn Jahren in Chicago 

Der Chirurg gilt laut einer Mitteilung der Universität als Pionier in der roboter-assistierten Chirurgie in der Transplantation von Nieren- und Bauchspeicheldrüsen für übergewichtige Patienten.
Jose Oberholzer schloss 1992 das Studium in Zürich an der medizinischen Fakultät ab. Er forschte an der Universität Alberta in Kanada und an der Universität Illinois in Chicago. Dort ist er seit 2007 Chef der Abteilung für Transplantation und Direktor der Islet- und Pankreas-Transplantation-Programme.

Chirurg und Diabetes-Forscher

Der 49-jährige Chirurg und Arzt ist ferner Gründer und Koordinator des Chicago Diabetes-Projektes. Jose Oberholzer hat zudem einen Master-Abschluss in Gesundheitsmanagement von der Harvard School of Public Health.
Hier spricht Jose Oberholzer über das Thema Diabetes und Transplantation:
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Krebstherapie: St. Galler Forscher erzielt Durchbruch

Lukas Flatz hat gemeinsam mit seinem internationalen Team eine neue, bedeutende Methode entwickelt, um Krebsantigene bei Immuntherapie-Patienten zu erkennen.

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

image

Curafutura muss neuen Präsidenten suchen

Josef Dittli tritt als Präsident des Krankenversichererverbands Curafutura zurück.

image

Neuer medizinischer Direktor für das Hôpital Riviera-Chablais

Salah Dine Qanadli wird neuer ärztlicher Direktor beim Hôpital Riviera-Chablais. Er folgt auf Bernard Vermeulen.

image

Spital Einsiedeln: Chefarzt kehrt zurück

René Knollmann wird erneut Chefarzt der Klinik für Innere Medizin im Ameos-Spital Einsiedeln.

image

Hirslanden: Neue Direktorin in Cham

Die Pflegefachfrau Yvonne Hubeli wechselt von der Hirslanden Klinik Aarau nach Cham. Und auch in der Luzerner Klinik St. Anna kommt es zu einem Wechsel an der Spitze.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.