Novartis lanciert erstes soziales Netzwerk für Herzpatienten

Der Pharmakonzern Novartis hat in den USA ein «Facebook für Patienten mit Herzinsuffizienz» gestartet – offenbar nicht ganz uneigennützig.

, 1. Dezember 2016 um 10:26
image
  • medikamente
  • wirtschaft
  • kardiologie
Novartis hat vor kurzem die Plattform «Together in HF» ins Leben gerufen – zusammen mit mehreren Partnern wie der «American Association of Heart Failure Nurses» oder «CardioSmart». 
Mit der angestrebten Community für Herzinsuffizienz (Heart-Failure - HF) sollen sich Betroffene und Angehörige austauschen können. «Together in HF» zählt inzwischen über 700 Mitglieder.

Was Novartis vor hat

«Unser Engagement für Patienten geht weit über die Medizin hinaus. Wir sind stolz, dieses neue, innovative soziale Netzwerk zu starten», erklärte Fabrice Chouraqui; er ist Präsident von Novartis Pharmaceuticals. 
Ganz uneigennützig sei das Vorhaben aber nicht, mutmasst die «Handelszeitung» in der aktuellen Ausgabe. Der Konzern hoffe, dass sich dank dem neuen Angebot die Popularität von Entresto steigere. Bisher verkaufe sich das Herzmedikament, letztes Jahr lanciert, nämlich nicht so gut wie erwartet.
Mehr zum Thema siehe auch:

  • Wie eine neue Facebook-App Patienten und der Forschung hilft
  • Ein «Facebook» nur für Patienten

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Viktor 2023: «Für mich ist es stets ein Highlight, Zeuge dieser Würdigung zu sein»

Johnson & Johnson unterstützt den Viktor Award seit seiner Geburtsstunde. «Die Werte passen zueinander», sagt Thomas Moser, Head External Communication J&J.

image

Swissmedic: 41 neue Wirkstoffe für die Schweiz

Hinzu kamen letztes Jahr 65 Indikationserweiterungen.

image

Medikamentenmarkt: Preissenkungen dämpfen Wachstum

Rekordhoch für Generika. Wachstumsplus für Biosimilars, Krebstherapien sowie Medikamente gegen Autoimmunerkrankungen.

image

Hemgenix: Swissmedic bewilligt teuerstes Medikament der Welt

Die Einzeldosis-Behandlung ist die erste Gentherapie für Patienten mit Hämophilie B.

image

Radiopharmazeutika: Marietta Straub wird Präsidentin der FKRP

Die Expertin vom CHUV soll die Fachkommission Radiopharmazeutika bis 2027 leiten.

image

Boom bei dubiosen Gewichtssenkern unter Teenagern

Jetzt redet man schon von «Billig-Ozempic»: Der Hype um Abnehm-Pharmazeutika belebt auch die Social-Media-Welt.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.