Arzt startet «Tripadvisor» für Spitäler

Ärzte, Spitäler und Versicherer: Ein Kardiologe aus den USA lanciert mit «Healthsoul.com» ein weltweites Empfehlungsportal für das Gesundheitswesen.

, 31. Juli 2017 um 08:37
image
  • ärzte
  • spital
  • versicherer
«Healthsoul» soll die Suche nach den besten Anbietern im Gesundheitswesen erleichtern. «Wir wollen einen One-Stop-Shop betreiben», sagt Gründer Ish Singla der Newsplattform «The State Journal-Register»; Singla ist Kardiologe an der Springfield Klinik in Illinois. 
Der 37-Jährige Arzt gründete das Unternehmen gemeinsam mit seiner Frau: Sie war hochrisikoschwanger und auf der Suche nach der «besten» Behandlung. Doch umfassende Informationen fehlten.

5 Kategorien: 5-Sterne-Rating

«Healthsoul» hat das Ziel, sich als internationale Bewertungsplattform für Patienten zu präsentieren – wie «Yelp» für Restaurants und Geschäfte oder «Tripadvisor» für Reisende. 
Die Nutzer können sich auf der Plattform durch insgesamt fünf Kategorien klicken: Gesamtzufriedenheit, Ärzte, Pflege, Sauberkeit oder Essen. Die Bewertung resultiert in einem Rating mit bis zu fünf Sternen.

Software gegen Fälscher

Die 100'000-Dollar teure Webseite umfasst Rezensionen für Spitäler, Ärzte und Krankenversicherern. Weltweit. Auch für die Schweiz sind bereits Daten erfasst. Die Nutzung ist kostenlos und die Bewertung erfolgt mit Name oder anonym.
Eine spezielle Software soll zudem gefälschte oder Mehrfach-Bewertungen erkennen. Solche werden dann gelöscht und Nutzer blockiert, heisst es. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Regionalspital Surselva: Schneearmer Winter

Das Spital in Ilanz betreute im letzten Jahr weniger stationäre und ambulante Patienten. Dies trug zum Verlust bei.

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

«Die Spitäler sind selber schuld»

Santésuisse-Präsident Martin Landolt über defizitäre Spitäler, den Tardoc-Streit, ambulante Pauschalen und unnatürliche Kooperationen.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.