Gleich vier neue Verwaltungsräte für das Kantonsspital Aarau

Eine Chefärztin, ein Jurist, ein Experte für Bauprojekte sowie ein Swisscom-HR-Profi ergänzen das strategische Gremium am Kantonsspital Aarau (KSA).

, 20. Mai 2019 um 09:40
image
  • spital
  • personelles
Das Kantonsspital Aarau (KSA) hat vier neue Verwaltungsräte. Nach den Rücktritten von Regula Jenzer Bürcher und Claudia Zuber-Bürgisser wächst das Gremium nun von sechs auf acht Personen an, wie aus einer Mitteilung des Aargauer Regierung hervorgeht. 
Barbara Tettenborn arbeitet seit 20 Jahren als Chefärztin Neurologie am Kantonsspital St. Gallen (KSSG). Zudem ist sie am Unispital Zürich (USZ), an den Unikliniken Mainz sowie der Universität St. Gallen in der Lehre tätig. 
Tettenborn ist Mitglied im Vorstand der Schweizer Neurologengesellschaft und Mitglied des Fachorgans Hochspezialisierte Medizin Schweiz (HSM). Barbara Tettenborn ist auch Triathlon-Europameisterin.
Andreas Faller ist seit 2013 selbständiger Rechtsanwalt und Berater im Gesundheitswesen. Vorher war er unter anderem Vizedirektor und Leiter Direktionsbereich Kranken- und Unfallversicherung im Bundesamt für Gesundheit (BAG) sowie mehrere Jahre beim Gesundheitsdepartement Basel-Stadt tätig. Faller besitze viel Erfahrung in juristischen Themen, er kenne sich aber auch mit den gesundheitspolitischen Herausforderungen auf Bundes- und Kantonsebene bestens aus, heisst es. 
Der Rechtsanwalt und Berater im Gesundheitswesen sitzt seit 2015 auch im Verwaltungsrat des Kantonsspitals Baselland (KSBL). Zudem ist er Generalsekretär der Organisation The Swiss Leading Hospitals (SLH), Geschäftsführer der Vereinigung der Gruppierung unabhängiger Apotheken (VGUA) sowie Geschäftsführer Bündnis Freiheitliches Gesundheitswesen. 
Hans C. Werner ist Personalchef und Mitglied der Konzernleitung bei Swisscom. Davor war der promovierte Ökonom unter anderem Head HR bei Schindler Schweiz und SwissRe. Werner sei ein ausgewiesener Leader im strategischen und operativen Personalmanagement, mit breiten Erfahrungen in der digitalen Transformation im Human Capital Management sowie im Change Management.
Andreas Walter ist seit 2016 Managing Partner bei MMI Schweiz, davor war er Programmleiter Masterplan Inselspital und Chairman Health Strategy Board bei Siemens Schweiz. Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeiten sei er ein Experte für Spitalprozesse und komplexe Bauprojekte. Zudem kenne er sich in den Bereichen der Angebotsentwicklung, MedizinalPlanung und Fusionen im Gesundheitsbereich gut aus.

Mehr Verwaltungsräte, weniger GL-Mitglieder

Das KSA steht vor grossen strukturellen und finanziellen Herausforderungen. Das Spital plant in den nächsten Jahren bauliche Investitionen in der Grössenordnung von insgesamt rund 700 Millionen Franken (Neubauprojekt und Ersatzbauten).
Um auf die wachsenden Herausforderungen im Gesundheitswesen zu reagieren, hat das KSA im vergangenen Sommer die Führungsspitze neu organisiert. Unter anderem wurden die Zahl der Geschäftsleitungsmitglieder um fast die Hälfte verkleinert. 
Weiterhin zum Verwaltungsrat gehören:
  • Peter Suter (Präsident seit 1.4. 2019)
  • Felix Schönle (Vizepräsident)
  • Gerold Bolinger
  • Roland Tschudi
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

image

Daler Spital: 17 Jahre ohne Defizit

Der Stiftungsrat des Freiburger Spitals erklärt dies vor allem mit dem Kostenmanagement – also einem «respektvollen Umgang mit den öffentlichen Geldern».

image

Spitalkrise? Thurmed bezahlt sogar Dividenden

Die Thurgauer Kantonsspital-Gruppe durchlebt zwar ebenfalls ein schwierige Zeit. Sie kann aber immer noch einen namhaften Gewinn vermelden.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.