Gefässchirurgie: Berufung am Inselspital

Jürg Schmidli wurde zum ausserordentlicher Professor für Gefässchirurgie ernannt.

, 16. Juli 2015 um 14:00
image
  • insel gruppe
  • kanton bern
  • gefässchirurgie
  • spital
Die Medizinische Fakultät des Berner Inselspitals hat eine ausserordentliche Professor für Gefässchirurgie geschaffen. Diese wurde mit Jürg Schmidli besetzt, wie das Spital mitteilt. Schmidli ist seit 1999 am Inselspital als Leiter und seit 2008 als Chefarzt der Gefässchirurgie tätig. Er ist stellvertretender Klinikdirektor der Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie. Im Zentrum seiner Forschung stehen die offene und endovaskuläre Chirurgie der gesamten Aorta und die Behandlung von Gefässinfektionen. 
Jürg Schmidli (59) ist in Trun (GR) aufgewachsen, hat an der Universität Zürich Medizin studiert und 1982 mit dem eidgenössischen Staatsexamen abgeschlossen. Er promovierte 1987 an der Universität Zürich. Nach dem Studium führte ihn ein Forschungsaufenthalt zum Thema «Mikrozirkulation von Herz und Hirn» an die Huntington Medical Research Institutes in Pasadena (USA). Danach folgten Fachweiterbildungen in Chirurgie, Gefässchirurgie und Herz- und thorakale Gefässchirurgie an den Kantonsspitälern Luzern und Obwalden sowie am Universitätsspital Zürich.
1994 erwarb Jürg Schmidli den Facharzt für Chirurgie und 1999 den Facharzt für Herz- und thorakale Gefässchirurgie. Im selben Jahr erwarb er den europäisch anerkannten Facharzt für Gefässchirurgie (FEBVS). Die Habilitation erfolgte 2005 und ab 2010 war Jürg Schmidli assoziierter Professur für Gefässchirurgie an der Universität Bern.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-Roboter: Science Fiction oder schon bald Normalität?

Indoor-Roboter können das Pflegepersonal entlasten und die Wirtschaftlichkeit im Spital verbessern. Semir Redjepi, Head of Robotics der Post im Interview.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

KSOW: Stabile Patientenzahlen, höhere Erträge

Fachkräftemangel, Teuerung und starre Tarife – diese Faktoren brachten 2023 auch das Kantonsspital Obwalden in den roten Bereich.

image
Die Schlagzeile des Monats

«Es braucht einen runden Tisch fürs Gesundheitswesen»

In unserer Video-Kolumne befragt François Muller Persönlichkeiten aus der Branche zu aktuellen Fragen. Diesmal: Thierry Carrel.

image

Kantonsspital Uri: Regierung warnt vor Überschuldung

Wenn sich die Tarife erwartungsgemäss entwickeln, könnte dem KSU 2028 ein Verlust von 3,3 Millionen Franken drohen.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.