Forschung: SGAIM würdigt gleich fünf Ärztinnen

Vier Forschungsprojekte und eine Originalarbeit wurden am Herbstkongress der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM) ausgezeichnet.

, 23. September 2021, 05:15
image
Stress, hohe Arbeitsbelastung und Schichtarbeit: Gerade in Krisenzeiten sind Ärztinnen und Ärzte stark gefordert. Die diesjährige Ausschreibung der SGAIM Foundation – eine Stiftung der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM) – richtete sich an Forschungsprojekte zum Thema «Physician Wellbeing» und förderte deshalb Projekte zum Wohlbefinden, der Arbeitszufriedenheit und Gesundheit von Fachpersonen der Allgemeinen Inneren Medizin.
Anlässlich des fünften Herbstkongresses der SGAIM in Interlaken wurden folgende vier Forscherinnen für ihre medizinisch-wissenschaftliche Projekte ausgezeichnet: 
> Dr. med. Lisa Bretagne, Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Inselspital, Universitätsspital Bern
> Dr. med. MD MBA Vanessa Kraege, Service de médecine interne, Centre hospitalier universitaire vaudois
> Dr. med. Jeanne Moor, Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Inselspital, Universitätsspital Bern
> Dr. med. Monica Levy, Département de médecine, Réseau Hospitalier Neuchâtelois
Der Stiftungsrat entschied, diese Forschungsprojekte mit je 50'000 Franken zu unterstützen.

SGAIM-Preis erhielt ebenfalls eine Frau 

Der SGAIM-Preis für die beste wissenschaftliche Originalarbeit ging ebenfalls an eine Frau: Der Vorstand der SGAIM zeichnete Meret Merker mit dem 10‘000 Franken dotierten Preis für ihre Arbeit aus.
Die Nachwuchsforscherin konnte aufzeigen, dass der Entzündungszustand bei mangelernährten Patientinnen und Patienten das Ansprechen einer Ernährungstherapie massgeblich beeinflusst.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Zulassung: Ausnahme soll für diese vier Bereiche gelten

Im Falle einer Unterversorgung könnten in der Schweiz bald Ausnahmen von der dreijährigen Tätigkeitspflicht gewährt werden.

image

Ärztlicher Direktor in Littenheid tritt schwieriges Erbe an

Keine einfache Aufgabe für den neuen Ärztlichen Direktor: Nach Satanismus-Vorwürfen steht die Klinik Littenheid unter genauer Beobachtung.

image

Vista weitet ihr Netzwerk ins Berner Oberland aus

Das Augenzentrum Thun gehört seit Montag zum Netzwerk der Vista Augenpraxen und Kliniken. Die Mitarbeitenden werden übernommen.

image

Arzt verweigert Maske in seiner Praxis – Gericht verordnet Geldstrafe

Ein coronaskeptischer Mediziner aus dem Kanton Luzern musste sich am Montag wegen wiederholten Verstössen gegen die Epidemiegesetzgebung vor Gericht verantworten.

image

Berner Arzt hat Aufklärungspflicht doch nicht verletzt

Im Fall einer Nasen-OP mit Komplikationen verneint das Bundesgericht eine Pflichtverletzung eines Berner HNO-Arztes. Die Vorinstanzen haben noch anders entschieden.

image

Ärztestopp: Hirslanden setzt sich juristisch durch

Die Privatklinik Birshof hat vor Gericht Recht bekommen: Die Höchstzahl für praxis- und spitalambulante Ärzte gilt im Kanton Baselland nicht mehr. Es fehle die rechtliche Grundlage.

Vom gleichen Autor

image

«Ich brauchte nach der Pause mindestens drei Jahre»

Daniela Fürer arbeitete rund eineinhalb Jahre als Intensivpflegefachfrau, dann wurde sie Mutter und machte eine lange Pause – bis zum Wiedereinstieg.

image

Quereinstieg Pflege: Hunger auf beruflichen Neubeginn

Der Rucksack von Annette Gallmann und Peter Kienzle ist gefüllt mit allerhand Arbeits- und Lebenserfahrung. Die 47-jährige Gastronomin und der 52-jährige Art Director machen die Ausbildung HF Pflege.

image

Hat das Stethoskop auf Arztfotos seine Berechtigung?

Ärztinnen und Ärzte werden fast immer mit einem Stethoskop um den Hals abgelichtet. Braucht’s das? Und: Ist das medizinische Diagnoseinstrument überhaupt noch zeitgemäss?