Clinic Bad Ragaz: Keine psychosomatische Rehabilitation

Die Klinik will sich nun doch auf die Kernbereiche internistisch-onkologische und muskuloskelettale Rehabilitation fokussieren.

, 7. November 2016 um 06:58
image
  • reha
  • psychiatrie
  • spital
  • st. gallen
  • clinic bad ragaz
Die Clinic Bad Ragaz war bislang zwar in St. Gallen mit einem provisorischen Leistungsauftrag auf der Spitalliste. Doch nun verzichtet man auf die Aufnahme des Betriebs. Dies meldet die «Ostschweiz am Sonntag»: «Wir haben uns nach den anfänglichen Bemühungen um die Ausweitung des Rehabilitationsangebots gegen das Angebot der psychosomatischen Rehabilitation entschieden», so die Erklärung der Klinik zur Zeitung. «Grund dafür ist die bewusste Fokussierung der Rehabilitation auf unsere Kernkompetenzen in den Bereichen internistisch-onkologische und muskuloskelettale Rehabilitation.»
Damit verbleiben im Kanton St. Gallen drei Institutionen auf der Spitalliste für psychosomatisch-sozialmedizinische Rehabilitation: die Klinik Oberwaid in St. Gallen, die Klinik Gais und die Reha Seewis.
Sie verfügen über einen definitiven Leistungsauftrag in der Grundversorgung bis zum 31. Dezember 2017. Im März letzten Jahres hatten sich bereits die Kliniken Valens, versehen mit einem provisorischen Leistungsauftrag, wieder zurückgezogen und verzichteten auf die Betriebsaufnahme im Bereich der psychosomatischen Reha.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Regionalspital Surselva: Schneearmer Winter

Das Spital in Ilanz betreute im letzten Jahr weniger stationäre und ambulante Patienten. Dies trug zum Verlust bei.

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Reha Rheinfelden: «Ein hervorragendes Jahr»

Hohe Auslastung, ein Gewinn von 1,4 Millionen Franken und die Teil-Übernahme der Parkresort Rheinfelden Gruppe – die Leitung zeigt sich zufrieden.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.