BAG: Zwei neue Geschäftsleitungs-Mitglieder

Die Diplomatin Nora Kronig Romero und der ehemalige USZ-Mann Gregor Lüthy kommen beim Bundesamt für Gesundheit in Spitzenpositionen.

, 3. Juli 2017 um 10:26
image
  • bundesamt für gesundheit
  • personelles
  • politik
Die Geschäftsleitung des Bundesamtes für Gesundheit BAG ist ab kommenden Herbst wieder vollständig. Nora Kronig Romero übernimmt im Oktober 2017 die Abteilung Internationales, und Gregor Lüthy wird im September Leiter der Abteilung Kommunikation und Kampagnen. Beide treten auch in die BAG-Geschäftsleitung ein.
Nora Kronig Romero folgt als Vizedirektorin und Leiterin der Abteilung Internationales auf Tania Dussey-Cavassini, die das BAG Ende Juni verlassen hat, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Gregor Lüthy folgt als Kommunikationschef auf Daniel Bach, der im August als Leiter Informationsdienst ins Staatssekretariat für Migration wechseln wird. 
Nora Kronig Romero, 37, ist derzeit stellvertretende Leiterin der Abteilung Multilaterales an der Mission der Schweiz beim Büro der UNO und der anderen internationalen Organisationen in Genf. Die 37jährige Diplomatin war zuvor während zehn Jahren im EDA tätig, unter anderem im Stab von Staatssekretär Peter Maurer und zuletzt als Stabschefin von Staatssekretär Yves Rossier. Sie ist in Genf aufgewachsen, hat in St. Gallen Wirtschaftspolitik studiert und trat 2006 in den diplomatischen Dienst ein. 
Gregor Lüthy, 48, leitete in den letzten fünf Jahren die Unternehmenskommunikation des Universitätsspitals Zürich (USZ). Nach seinem Studium der Germanistik in Zürich und Berlin arbeitete er zunächst als Pressesprecher der Universität der Künste in Berlin, danach war er sechs Jahre Leiter Kommunikation der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich. Neben seinem beruflichen Engagement ist er als Dozent für Verwaltungskommunikation und Kommunikation im Gesundheitswesen an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich tätig.

  • Zur Mitteilung des Bundesamtes für Gesundheit

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Prestigeträchtiger Preis geht an Basler Endokrinologin

Mirjam Christ-Crain erhält den Otto-Naegeli-Preis für medizinische Forschung. Die Endokrinologin arbeitet am Universitätsspital Basel.

image

Programm Digisanté: Katrin Crameri wird Co-Leiterin

Damit übernimmt sie beim BAG auch die Co-Leitung der Abteilung Digitale Transformation.

image

Neue Vize-Chefärztin am Kantonsspital Baselland

Das KSBL hat Alessandra Angelini zu stellvertretenden Chefärztin in der Klinik Innere Medizin ernannt.

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

SoH: Neuer Leiter für das Institut für Labormedizin

Daniel Müller folgt auf Philipp Walter, welcher die Solothurner Spitäler verlässt.

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.