Aevis Victoria steigt bei Medgate ein

Der Gesundheitskonzern beteiligt sich zu 40 Prozent am grössten Telemedizin-Anbieter im Land.

, 22. Januar 2016 um 17:12
image
Das nennt man horizontale Integration: Aevis Victoria betreibt unter anderem eine Hotelkette, einen Ambulanzdienst, Wellness-Immobilienprojekte und die zweitgrösste Privatklinik-Gruppe der Schweiz. Jetzt kommt noch ein Telemedizin-Anbieter hinzu.
Denn das börsenkotierte Unternehmen mit Sitz in Fribourg beteiligt sich rückwirkend auf Jahresbeginn 2016 an der Medgate-Gruppe. Diese ist bekannt als Telemedizin-Gesellschaft – sie führt aber auch zwei Gruppenpraxen.
Aevis Victoria übernimmt 40 Prozent, die Aktienmehrheit der Gruppe bleibt derweil bei den Medgate-Gründern Andy Fischer und Lorenz Fitzi. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

«In den Ausbau investieren»

Medgate beschäftigt heute rund 300 Personen, wovon 100 Ärzte. Pro Tag werden im Telemedizin-Zentrum des Unternehmens bis zu 4'900 Konsultationen durchgeführt. Im Sommer 2014 erfolgte die Expansion des Telemed-Anbieters nach Abu Dhabi, im Sommer letzten Jahres dann nach Australien.
Aevis werde nun zusammen mit den Medgate-Gründern «in den Ausbau der schweizweiten integrierten Gesundheitsversorgung sowie in die Expansion des etablierten Telemedizin-Konzeptes im Ausland investieren», so die Mitteilung.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

«Physiotherapie ist eine High-Value-Intervention»

Professorin Karin Niedermann erklärt, wie sich die Physiotherapie verändert hat – und was davon in der Tarifstruktur nicht abgebildet wird.

image

Schon wieder: Gemeinde gründet Gemeinschaftspraxis

Saanen entwickelt eine voll eingerichtete Praxis und bietet betriebswirtschaftliche Unterstützung – damit die Mediziner möglichst glatt ihre Arbeit aufnehmen können.

image

Praxiskette Uroviva expandiert in den Aargau

Die neue urologische Praxis wird in der der Privatklinik Villa im Park in Rothrist eingerichtet.

image

Angiologen warnen vor Prävention mit Dauer-Aspirin

Die Gesellschaft der Gefässmediziner SGA hat ihre Liste der unnötigen Abklärungen und Behandlungen veröffentlicht.

image

Kantonsspital Baden: Erstmals Operation in Hypnose statt mit Narkose

Es sei «alles ganz erträglich gewesen», erklärte der Patient danach. Er würde es wieder so machen.

image

Laboranalysen bei Gesunden?

Gesunde Personen wünschen sich immer häufiger einen Check-Up mit Laboruntersuchung. Doch für welche Tests gibt es Evidenz? Was empfehlen die offiziellen Richtlinien und wann ist ein Test angemessen?

Vom gleichen Autor

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.