Diese Ärzte zeigen sich nackt in ihren Praxen

Hausärzte und Hausärztinnen symbolisieren den Notstand fehlender Schutzkleidung während der Corona-Pandemie. Mit einer speziellen Aktion.

, 24. April 2020 um 07:15
image
  • ärzte
  • praxis
  • hausärzte
  • coronavirus
image
Quelle: #blankebedenken
Mit der Aktion «Blanke Bedenken» macht eine Gruppe von Hausärztinnen und Hausärzten aus ganz Deutschland auf ihre Schwierigkeiten aufmerksam, um die hausärztliche Betreuung während der Corona-Pandemie zu verbessern.
«Die Nacktheit soll symbolisieren, dass wir ohne Schutz verletzlich sind», sagt Hausarzt Ruben Bernau, der mit seinem Praxisteam nach wie vor nur unzureichend über Schutzausrüstung verfügt, da der Markt einfach leer gekauft sei. 

Inspiriert durch einen Arzt aus Frankreich

 «Wir wollen und müssen unsere Patienten weiter gut versorgen, gerade diejenigen, die nicht auf eine persönliche Untersuchung durch uns Ärzte verzichten können», erklärt Hausärztin Jana Husemann, die an vorderster Front auch Covid-19-Patienten behandelt. 
Inspiriert wurden die Mediziner von dem französischen Arzt Alain Colombié, der sich vor kurzem nackt in seiner Praxis fotografiert und als «Kanonenfutter» bezeichnet hat. Auch in Frankreich waren wie in vielen Ländern Schutzkleidung, Desinfektionsmittel und Einmal-Masken weitgehend aufgebraucht.
  • Auf dieser Webseite zeigen sich die Allgemeinmediziner nackt in ihren Praxen. Dort können Ärzte auch ein Foto von sich selbst in der Praxis hochladen. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Arzt wies Patienten ab – wegen seiner Parteizugehörigkeit

Dieser Fall versetzte Deutschland in Aufruhr: Ein Hausarzt wollte einen Patienten nicht mehr – weil er bei der AfD-Partei ist.

image

Migros: 1,3 Milliarden Umsatz im Gesundheitswesen

Der Detailhandels-Konzern baut sein Healthcare-Netzwerk auch nach dem Abgang von Fabrice Zumbrunnen aus.

image

Ex-KSW-Chefarzt lanciert interventionell-radiologische Tagesklinik

Christoph Binkert verbündet sich mit dem Medizinisch-Radiologischen Institut MRI in Zürich.

image

In der Schweiz sind 1100 Ärzte mehr tätig

Die Arztzahlen in der Schweiz haben ein neues Rekord-Niveau erreicht: Es gibt nun 41'100 Berufstätige.

image

Der Erfinder des Ledermann-Implantats ist tot

Er war ein bekannter Implantologe, später auch Hotelier und Schriftsteller. Nun ist Philippe Daniel Ledermann 80-jährig gestorben.

image

«Hört auf mit dem Begriff ‚Long Covid‘»

Natürlich gibt es das Syndrom. Aber laut einer neuen Studie unterscheidet es sich nicht von anderen postviralen Leiden.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.