Sponsored

«Wir schnüren Ihnen massgeschneiderte Pakete»

Nun gehört Medinside zu just-medical!. Für den Stellenmarkt im Gesundheitswesen entsteht damit ein Kommunikations-Kraftwerk mit zwei Job-Plattformen. Was bietet es? Ein Interview mit Co-Chefin Danijela Miladinovic.

, 6. Februar 2024 um 23:00
image
Danijela Miladinovic ist Co-Chefin von just-medical! und Business Unit Manager für deren Stellenplattform med-jobs.
Frau Miladinovic, Sie führen zwei Stellenplattformen zusammen. Haben wir am Ende wirklich mehr davon?
Sicher. Mit med-jobs.com und Medinside Jobs können wir den Spitälern, Kliniken und Arztpraxen eine breitere Produktepalette anbieten. Die Kunden können von unserer geballten Erfahrung, von mehr Dienstleistungen und von präziseren Produkte-Varianten profitieren. Und insbesondere können sie ihre Inserate gleichzeitig auf zwei Job-Plattformen ausschreiben: Sie erhalten so bedeutend mehr Reichweite.
Was heisst das konkret?
Neu können die Kunden von den Kombipaketen med-jobs.com und Medinside Jobs profitieren. Die Kombipakete umfassen sowohl alle med-jobs-Produkte (Online, E-Newsletter, Social Media, Partner-Plattformen und Print) als auch alle Produkte von Medinside (Basic, Professional und Kader). Für Sie als Kunde erstellen wir massgeschneiderte Offerten für effiziente Kombipakete.
Und wenn ich solche Pakete gar nicht brauche?
Weiterhin bieten wir auch die Inserate Publikation als Einzelschaltung an.
Was ist der Charakterunterschied zwischen Ihren Plattformen?
med-jobs ist eine spezialisierte Job-Plattform für Ärzte, Pflege, MPA und andere medizinische Berufe im Online, E-Newsletter und Print Bereich. Es besitzt eine Datenbank mit 300'000 Health Care Professionals in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Österreich.
«Sie bekommen eine einmalige Basis, um offene Positionen im gesamten Gesundheitsbereich ohne Streuverlust und in möglichst kurzer Zeit zu besetzen.»
Medinside bietet das spezialisierte Jobportal insbesondere für Management- und Verwaltungs-Fachleute, für Kaderpersonen sowie für technische Experten im gesamten Gesundheitssektor in der Schweiz.
Aber hilft mir das auch beim Employer Branding?
Und ob. Zu den Stellenpublikation können die Spitäler, Kliniken und Praxen auch Spezialprodukte buchen und sich als attraktive Arbeitgeber positionieren. Medinside bietet Ihnen gleich auf der Homepage die Kategorie «Top Arbeitgeber»: Da tauchen Sie bei jedem Einstieg prominent auf – dies bei rund 200'000 Besucherinnen und Besuchern pro Monat.
Hinzu kommt, dass Sie bei Medinside und med-jobs auch mit Banner-Paketen ihre Stärken am Treffpunkt des Schweizer Gesundheitswesens herausstreichen können.
Sagen Sie mir noch mehr zu Ihren Traffic-Zahlen.
Der monatliche Newsletter «med-jobs update» wird fachspezifisch an gegen 150'000 Health Care Professionals versandt. Im Newsletter von Medinside können Sie Ihre Stellen zweimal pro Woche chic präsentieren – für 15'000 Empfängerinnen und Empfänger aus der Branche.
Kurz: Im harten Kampf um Pflegekräfte und Ärzte bietet med-jobs.com und Medinside.jobs ein einmaliges Omni-Channel-Rekrutierungs-Konzept, um offene Positionen ohne Streuverlust und in möglichst kurzer Zeit zu besetzen.

Ihre Anlaufstellen:

  • Stephan Meier-Koll, Head of Sales Medinside: stephan.meier-koll@medinside.ch
  • Danijela Miladinovic, Business Unit Manager med-jobs.com: danijela.miladinovic@just-medical.com


  • arbeitswelt
  • Fachkräftemangel
  • pflegefachpersonal
  • ärztemangel
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

SBK und KSGL-Spitze suchen neue Vertrauensbasis

Der Pflegeverband setzte die Sozialpartner-Gespräche aus, weil das Kantonsspital trotz Entlassungen Neueinstellungen durchführte. KSGL-CEO Stephanie Hackethal zeigt sich «irritiert» und weist die Vorwürfe zurück.

image

Luzern: Ende des Ärzte- und Pflegemangels in Sicht?

Im vergangenen Jahr wurden 10 Prozent mehr Bewilligungen für Gesundheitsberufe erteilt.

image

Altersheim-Gruppe bietet 4-Tage-Woche an

Bei Glarus-Süd-Care kann neu zwar nicht weniger, aber konzentrierter gearbeitet werden. Nämlich nur noch an vier statt an fünf Tagen pro Woche.

image
Die Schlagzeile des Monats

«Wir müssen über die Lebensarbeitszeit reden»

In unserer neuen Video-Kolumne befragt François Muller Persönlichkeiten aus der Branche zu aktuellen Fragen. Diesmal: Kristian Schneider, CEO des Spitalzentrums Biel.

image

«Man kriegt die volle Reichweite – und kommt zugleich in alle Nischen»

Seit Mitte Januar arbeiten Medinside Jobs und med-jobs.com zusammen. Fürs Employer Branding entsteht eine starke Kommunikations-Drehscheibe. Was sie bietet, sagt Stephan Meier-Koll, Head of Sales Medinside.

image

Zurück ins Büro? Oder lieber mehr Homeoffice?

Eine Studie aus den USA liefert nun die Antworten, die Sie schon lange gesucht haben.

Vom gleichen Autor

image

Viktor 2023: Reden Sie mit, stimmen Sie ab

Der Countdown zum Award des Schweizer Gesundheitswesens geht weiter. In fünf Kategorien sind starke Leistungen nominiert – jetzt können Sie dazu Ihre Stimme abgeben.

image

Viktor 2023: «Für mich ist es stets ein Highlight, Zeuge dieser Würdigung zu sein»

Johnson & Johnson unterstützt den Viktor Award seit seiner Geburtsstunde. «Die Werte passen zueinander», sagt Thomas Moser, Head External Communication J&J.

image
In eigener Sache

«Ein Rundum-Paket für alle Themen und Zielgruppen»

Seit 15. Januar gehört Medinside zu just-medical!. Damit entsteht ein neues Kommunikations-Kraftwerk im Gesundheitswesen. Was heisst das konkret? Ein Interview mit just-medical!-Gründer Matthijs Ouwerkerk.