Zuger Kantonsspital vereint Orthopädie und Unfallchirurgie

Am Zuger Kantonsspital entsteht die neue Klinik für Orthopädie und Traumatologie. Chefarzt wird Reto Twerenbold – er kommt von intern.

, 20. März 2017 um 09:18
image
  • zug
  • orthopädie
  • spital
  • zuger kantonsspital
  • personelles
Das Zuger Kantonsspital legt im April die Fachbereiche Orthopädie und Unfallchirurgie zusammen – zur neuen Klinik für Orthopädie und Traumatologie. Dies geht aus einer Mitteilung des Spitals hervor. 
«Das Zuger Kantonsspital setzt damit im Zeitpunkt personeller Wechsel ein seit längerem beabsichtigtes Vorhaben um». Zur Erinnerung: Drei leitende Ärzte der Orthopädie und Traumatologie wechseln Anfang September vom Kantonsspital zur Hirslanden Andreas Klinik.
image
Reto Twerenbold | PD
Die Stelle als Chefarzt der Klinik übernimmt Reto Twerenbold, bisher Fachbereichsleiter Orthopädie und Leitender Arzt. Zuvor hatte der Orthopäde im Knieteam am Kantonsspital St. Gallen (KSSG) gearbeitet.

Individuell abgestimmt

Die neue Klinik setzt auf interdisziplinäre Zusammenarbeit und wird eng mit den Spezialisten-Teams des Notfallzentrums, der Sportmedizin, der Schmerzklinik, der Radiologie sowie der Physio- und Ergotherapie zusammenarbeiten.
«Durch die Bündelung der verschiedenen Kernkompetenzen können wir bei Gelenk- und Knochenerkrankungen beziehungsweise -verletzungen gezielt abklären und ein individuell auf die Patienten abgestimmtes Behandlungskonzept anbieten», sagt der designierte Chefarzt Twerenbold.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Jan Wiegand ist CEO der Lindenhofgruppe

Jan Wiegand war seit Mitte November 2023 interimistisch CEO der Lindenhofgruppe. Anfang Mai wurde er durch den Verwaltungsrat offiziell als CEO gewählt.

image

GZO Spital Wetzikon: Schon redet man von «alternativen Nutzungen» 

Der Neubau ist zu fast drei Vierteln fertig – nun sprang der Generalunternehmer Steiner AG ab. Wie also weiter?

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-Roboter: Science Fiction oder schon bald Normalität?

Indoor-Roboter können das Pflegepersonal entlasten und die Wirtschaftlichkeit im Spital verbessern. Semir Redjepi, Head of Robotics der Post im Interview.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

KSOW: Stabile Patientenzahlen, höhere Erträge

Fachkräftemangel, Teuerung und starre Tarife – diese Faktoren brachten 2023 auch das Kantonsspital Obwalden in den roten Bereich.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.