Multiresistente Bakterien machen Schülern und Lehrern zu schaffen

Im Kanton St. Gallen treten seit Monaten wiederholt Hautinfektionen mit antibiotikaresistenten Bakterien auf. Nun müssen Schüler und Lehrpersonen zur Untersuchung antraben.

, 31. Oktober 2019, 13:19
image
  • spital
  • ärzte
  • mrsa
  • st. gallen
In einem Schulhaus in der Stadt St. Gallen wurden bei mehreren Schülern sowie bei Lehrpersonen MRSA- Infektionen festgestellt. Trotz Massnahmen wie Händehygiene sind in den letzten Wochen weitere einzelne Fälle aufgetreten. 
Die Krankheitsfälle hängen zusammen, wie der Kanton St. Gallen am Donnerstag mitteilt. Noch ist unklar, wo und weshalb sich die Betroffenen mit dem methicillinresistenten Staphylococcus aureus angesteckt haben. 
image
Kantonsärztin Danuta Reinholz | Kanton St. Gallen

Reihenuntersuchung angeordnet

Der stadtschulärztliche Dienst führt nun unter der Leitung der Kantonsärztin Danuta Reinholz eine Reihenuntersuchung aller Schüler sowie aller Lehrpersonen des betroffenen Schulhauses durch. In der Regel führen die schwierig zu behandelnden MRSA-Bakterien nur bei immungeschwächten Personen zu Komplikationen.
Bereits im vergangenen Jahr behandelte das Ostschweizer Kinderspital St.Gallen mehrere Schüler mit Hautinfektionen. Dabei ging es vorwiegend um eitrige Pusteln. Infektionen mit MRSA sind vor allem in Spitälern und Pflegeheimen als Nosokomiale Infektionen ein häufiges Problem. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Regionalspital nimmt in der Gastroenterologie weltweit Pionierrolle ein

Das GZO Spital Wetzikon ist auf dem Weg zu einem Referenz- und Ausbildungszentrum. Das Ziel ist es, Gastroenterologen für den Eingriff und die Handhabung mit neuen Einweg-Endoskopen auszubilden.

image

Personalsuche Italien: «Wie sind die Reaktionen aus der Branche, Herr Blasi?»

Das Kantonsspital Aarau will Pflegefachpersonen in Rom rekrutieren. Fabio Blasi, Leiter Personalgewinnung, spricht über den Fachkräftemangel und das Projekt.

image

Bethesda Spital: Wechsel in der Spitalleitung

Das Bethesda Spital holt Henrik Pfahler vom Basler Unispital und Ueli Zehnder vom Inselspital nach Basel.

image

Oft wird die Überwachung des Bluteiweisses im Urin versäumt

Eine neue Studie der Universität Zürich (UZH) zeigt: Bei der Vorsorge und Behandlung von Nierenerkrankten in der Schweiz bestehen Schwachstellen.

image

Stefan Fischli zum Chefarzt befördert

Stefan Fischli wird Chefarzt Endokrinologie/Diabetologie und klinische Ernährung am Luzerner Kantonsspital.

image

Diese Medizinstudentin will in den Regierungsrat

Zoé Stehlin tritt für die Juso als Luzerner Regierungsratskandidatin an.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.