Ambulantes Zentrum Wil schliesst wieder

Per Ende November geht das Ambulante Zentrum Wil der Zurzach Care zu. Die Gruppenpraxis war nur nur wenige Monate in Betrieb.

, 31. Oktober 2022, 07:33
image
Zurzach Care sucht einen Nachmieter. | zvg
Das ambulante Zentrum im Railcenter an der Säntisstrasse im St.Gallischen Wil ist Ende November wieder Geschichte. Der Betreiber Zurzach Care ist auf der Suche nach einem Nachmieter für die über 600 Quadratmeter grosse Arztpraxis.
Grund für die Schliessung sei die erfolglose Suche nach einer Nachfolge. Zurzach Care habe sich intensiv um eine Nachfolge bemüht, jedoch leider erfolglos, berichtet das «St.Galler Tagblatt». Der Leitende Arzt Thomas Stangl war nur wenige Monate im Ambulanten Zentrum tätig.

Will Nachfolgelösung bieten

Das Reha-Unternehmen Zurzach Care wolle in Zukunft zudem nur noch ambulante Zentren betreiben, die in ein Akutspital oder eine Rehaklinik integriert seien, um Synergien mit den Kliniken zu nutzen, heisst es.
Bis zur Schliessung sollen Patientinnen und Patienten weiterhin im Zentrum in Wil behandelt werden. Zurzach Care wolle allen eine therapeutische Nachfolgelösung bieten.

Zentrum mit integrierter Hausarztpraxis

Das ambulante Zentrum in Wil ist eine Praxis für rheumatologische, orthopädische oder neurologische Be­schwerden und für die hausärztliche Versorgung. Die Räumlichkeiten in Wil bestehen aus 19 Therapie- und Behandlungszimmern, Gymnastikraum, Labor und klimatisierter Apotheke.
Erst Mitte März 2021 wurde das Zentrum um eine ärztliche Gruppenpraxis ergänzt. Es war das Ziel von Zurzach Care (früher Reha Clinic), alle am­bu­lan­ten Zen­tren der Care Or­ga­ni­sa­ti­on mit Arzt­pra­xen zu er­gän­zen. Der Standort Wil im Kanton St.Gallen war der erste dieser ambulanten Standorte.
  • zurzach care
  • reha
  • arztpraxis
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

So definieren die Gesundheitsdirektoren «Rehabilitation»

Erstmals liegt in der Schweiz eine Empfehlung zum einheitlichen Verständnis des Begriffs Rehabilitation vor.

image

Einführung von Zürcher Spitalliste verzögert sich

Die neue Zürcher Spitalliste Rehabilitation kann nächstes Jahr nicht umgesetzt werden. Grund ist eine Beschwerde.

image

Zurzach Care: Marco Brauchli wird CEO der Region Zürich

Bisher war der Zürcher Oberländer Chef der Standorte in der Zentralschweiz und im Glarnerland. Nun tritt er in die Fussstapfen von Daniel Wenger.

image

Brustkrebs: «Die schweren Nebenwirkungen werden unterschätzt»

Das sagt Holger Hass, Chefarzt Onkologie Klinik Gais, und erklärt, weshalb es mehr Aufklärung betreffend die Reha bei und nach Brustkrebs braucht.

image

Dank Reha zurück zu Hause

«Ich bin dankbar, dass ich grosse Stücke meiner Mobilität zurückgewonnen habe und nach dem Schlaganfall zum Ferienauftakt wieder weitgehend ‹Omammi› sein kann», sagt Karin nach ihrem Aufenthalt in der Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

Vom gleichen Autor

image

Beförderung: Neue Funktion für Stephan Baumeler

Stephan Baumeler ist neu Co-Chefarzt Gastroenterologie und Hepatologie am Luzerner Kantonsspital.

image

Listeriose-Ausbruch: So spürt das BAG die Ursache auf

Das Bundesamt für Gesundheit arbeitet bei einem Listeriose-Ausbruch eng mit Behörden und Ärzten zusammen. Dies zeigt ein Ausbruch, der durch geräucherte Forellen hervorgerufen wurde.

image

Kantonsspital Graubünden: Neues Mitglied der Geschäftsleitung

Pia Ahlgren übernimmt das Departement Infrastruktur und Hospitality des Kantonsspitals Graubünden. Dazu gehören unter anderem die Spitaltechnik, der Einkauf und die Logistik sowie die Gastronomie.