Zuger Kantonsspital: Neue Angebote ab nächstem Jahr

Unter anderem prüft das Spital gemeinsam mit dem Luzerner Kantonsspital den Aufbau einer Radioonkologie.

, 26. Oktober 2015, 13:01
image
  • spital
  • zug
  • zuger kantonsspital
  • gynäkologie
Das Zuger Kantonsspital eröffnet im ersten Quartal 2016 in Baar eine Publikumsapotheke. In Rotkreuz soll ferner eine Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe gestartet wird. Ferner werde vertieft geprüft, gemeinsam mit dem Luzerner Kantonsspital ein Radioonkologie-Angebot aufzubauen, und zwar ebenfalls am Standort Baar.
Mit der Publikumsapotheke könne das Kantonsspital «den Erwartungen der Patientinnen und Patienten noch besser entsprechen, insbesondere bei der Medikamentenabgabe am Ende eines Spitalaufenthalts», so die Mitteilung des Kantonsspitals.
Die erste Praxis des Kantonsspitals für Gynäkologie und Geburtshilfe in Rotkreuz entspreche dem Bedürfnis in dieser Gemeinde mit rund 10'000 Einwohnern. Weitere Details zur Frauenarzt-Praxis in Rotkreuz folgten zu einem späteren Zeitpunkt.

Radioonkologie: Baugesuch wird eingereicht

Weiter haben das Luzerner Kantonsspital und das Zuger Kantonsspital gemeinsam die Chancen einer Radioonkologie am Standort Baar evaluiert. Die Planungsarbeiten sind nun so weit fortgeschritten, dass in den kommenden Wochen das nötige Baugesuch bei der Gemeinde eingereicht werden kann. 
Damit sollen auch die baurechtlichen Aspekte abschliessend geklärt werden, um dann in Kenntnis aller relevanten Informationen definitiv über die Realisierung entscheiden zu können. 
Die Kooperation würde der Zuger Bevölkerung eine nahe und mehrheitlich ambulante Strahlentherapie erlauben.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Regionalspital nimmt in der Gastroenterologie weltweit Pionierrolle ein

Das GZO Spital Wetzikon ist auf dem Weg zu einem Referenz- und Ausbildungszentrum. Das Ziel ist es, Gastroenterologen für den Eingriff und die Handhabung mit neuen Einweg-Endoskopen auszubilden.

image

Personalsuche Italien: «Wie sind die Reaktionen aus der Branche, Herr Blasi?»

Das Kantonsspital Aarau will Pflegefachpersonen in Rom rekrutieren. Fabio Blasi, Leiter Personalgewinnung, spricht über den Fachkräftemangel und das Projekt.

image

Bethesda Spital: Wechsel in der Spitalleitung

Das Bethesda Spital holt Henrik Pfahler vom Basler Unispital und Ueli Zehnder vom Inselspital nach Basel.

image

Stefan Fischli zum Chefarzt befördert

Stefan Fischli wird Chefarzt Endokrinologie/Diabetologie und klinische Ernährung am Luzerner Kantonsspital.

image

Diese Medizinstudentin will in den Regierungsrat

Zoé Stehlin tritt für die Juso als Luzerner Regierungsratskandidatin an.

image

«200 Betten sind besser als 280»

Der langjährige Spitaldirektor Peter Eichenberger erklärt, warum das Claraspital auf rentable Bereiche wie Orthopädie und Traumatologie verzichtet. Auf 2023 wird der 56-Jährige Delegierter der Clara- Gruppe.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.