ZH: Jede vierte Gesundheitsfachkraft gegen Grippe geimpft

Die Spitäler des Verbands Zürcher Krankenhäuser VZK konnten die Impfquote beim Gesundheitspersonal im Vergleich zum Vorjahr um 3,1 Prozent erhöhen.

, 19. April 2017, 08:15
image
  • pflege
  • grippe
  • prävention
  • arbeitswelt
  • zürich
Die Grippe-Impfquote bei den Mitgliedern des Verbands Zürcher Krankenhäuser (VZK) mit Patientenkontakt liegt in dieser Saison bei 24.7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 3.1 Prozent mehr, wie der VZK in einer Mitteilung schreibt.  

Gute Vorbilder und einfacher Zugang zur Impfung

Der Verband Zürcher Krankenhäuser hatte vor drei Jahren eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen. Seit 2016 haben sämtliche VZK-Mitglieder ein Impfkonzept.
«Die Impfquote zu erhöhen, braucht Ausdauer und Engagement», sagt Daniel Kalberer, Geschäftsleiter des VZK. Man bleibe hartnäckig und arbeite darauf hin, die Impfquote mittels gemeinsamer Aktionen und durch gute Vorbilder zu erhöhen.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Ehemalige Reusspark-Direktorin hat einen neuen Job

Alexandra Heilbronner-Haas übernimmt die Geschäftsführung des Branchenverbandes Odasanté.

image

Spital Thurgau: «Eine Ära geht zu Ende»

Nach 18 Jahren Tätigkeit am Spital Thurgau verabschiedet sich Marc Kohler und geht in Pension. Der CEO übergibt seinen Posten an Rolf Zehnder.

image

Limmattal: Pflegezentrum eröffnet früher als geplant

Am kommenden Wochenende weiht der Spitalverband Limmattal sein neues Pflegezentrum ein. Die Feier hätte erst in einem halben Jahr stattfinden sollen.

image

MiGeL: Entfernungsmittel für Pflaster sind nice to have

Wann sind Pflegehilfsmittel medizinisch notwendig und wann sind sie «nice to have»? Laut BAG sind Pflasterentfernungsmittel «nice to have» - ausser bei ganz spezifischen Patientengruppen.

image

Gesundheitsdirektion schafft neue Abteilung Digitalisierung

Mit der Ernennung eines neuen Generalsekretärs in der Zürcher Gesundheitsdirektion soll die Digitalisierung innerhalb der Direktion mehr Gewicht erhalten.

image

Gesundheitsökonom: «Ich will den Markt kehren»

Für die alternde Baby-Boomer-Generation brauche es nicht mehr Pflegeheime, sondern mehr Betreuung zu Hause. Das sagt der Gesundheitsexperte Heinz Locher.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.