Universitätsspital Basel: Gewinn fast verdoppelt

Am Universitätsspital Basel (USB) zeigten 2016 alle wichtigen Kennzahlen nach oben.

, 25. April 2017, 12:49
image
  • universitätsspital basel
  • jahresabschluss 2016
  • spital
Das Universitätsspital Basel (USB) steigerte im Geschäftsjahr 2016 den Umsatz um 4 Prozent auf 1,1 Milliarden Franken. Der Gewinn stieg um 87 Prozent auf 13 Millionen Franken. 
Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 18 Prozent auf 72 Millionen Franken, womit die EBITDA-Marge von 5,7 auf 6,7 Prozent zunahm. 
Der wirtschaftliche Erfolg wird auf mehr Patienten, mehr Effizienz und höhere Tarife zurückgeführt. Der Basispreis stieg um 300 auf 10'650 Franken. Laut Direktor Werner Kübler ist dies die tiefste Baserate aller Schweizer Universitätsspitäler.

Patientenzahlen stark gestiegen

Auch die Patientenzahlen zeigen markant nach oben: Die Zahl der stationären Patienten ist um knapp 5 Prozent auf 36'893 gestiegen, die Zahl der ambulanten Kontakte um 10 Prozent auf 551'365. 
Am stärksten zugenommen haben die Zuweisungen aus den Kantonen Aargau und Basel-Landschaft. Insgesamt stammten 48 Prozent der stationären Fälle aus Basel-Stadt und 52 Prozent aus anderen Kantonen und dem Ausland. 
Weitere wichtige Kennzahlen 2016 (2015):

  • Stationärer Case-Mix-Index: 1,290 (1,292)
  • Verrechenbare Taxpunkte Tarmed: 155,4 (141,3) Millionen
  • EBITDAR* Spitalbetrieb: 77,1 (63,0) Millionen Franken
  • EBITDAR*-Marge Spitalbetrieb: 7,6 (6,6) Prozent
  • Betriebsgewinn EBIT: 12,8 (7,0) Millionen Franken 
  • Anzahl Mitarbeitende: 6'901 (6'705)

*Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Mieten


Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.