Swiss Medical Network holt Ruth Metzler in den Verwaltungsrat

Zwei Jahre nach ihrem Rücktritt beim Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden steigt die ehemalige Bundesrätin in die zweitgrösste Klinikgruppe der Schweiz ein.

, 10. April 2017 um 07:37
image
  • swiss medical network
  • aevis
  • spital
  • personelles
«Wir freuen uns, mit Ruth Metzler eine äusserst kompetente und sehr engagierte Persönlichkeit in unserer Gruppe zu haben», wird Raymond Loretan, VR-Präsident der zur Aevis-Gruppe gehörenden Swiss Medical Network, in einer Mitteilung zitiert. 
Mit ihren vielfältigen Erfahrungen und ihrem breiten Wissen aus Wirtschaft, Gesundheitswesen und Politik sei sie eine hervorragende Ergänzung für das Gremium.
Ruth Metzler-Arnold war von 1999 bis 2003 Bundesrätin. Danach arbeitete sie bei Novartis in verschiedenen leitenden Funktionen. Seit 2010 ist sie Partnerin des Beratungsunternehmens Klaus-Metzler-Eckmann-Spillmann

Rücktritt beim Spitalverbund AR

Ruth Metzler-Arnold gehört unter anderem diesen Verwaltungsräten an: Switzerland Global Enterprise, Axa Winterthur Versicherungen, Bühler AG. Während mehreren Jahren war sie Vizepräsidentin des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden (SVAR). 2015 trat sie zurück, nachdem sie und der Verwaltungsrat wegen hoher Sitzungsgelder und Spesen in die Kritik geraten waren. 
Ruth Metzler-Arnold studierte an der Universität Freiburg Rechtswissenschaften und ist eidgenössisch diplomierte Wirtschaftsprüferin. 

Achtköpfiger Verwaltungsrat

Damit setzt sich der Verwaltungsrat der SMN aus diesen Mitgliedern zusammen:

  • Raymond Loretan, Präsident
  • Philippe Glasson, Vizepräsident
  • Antoine Hubert, Delegierter
  • Michel Reybier
  • Antoine Kohler
  • Fulvio Pelli
  • Christian Le Dorze
  • Ruth Metzler-Arnold

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Kantonsspital Chur: Simone Hofer übernimmt Chefarztstelle

Die Chirurgin Simone Hofer wird zur Chefärztin für Gefässchirurgie am Kantonsspital Graubünden befördert.

image

So können Drogen-Pilze gegen Depressionen helfen

Eine Universitätsklinik experimentiert mit Substanzen von psychoaktiven Pilzen. Und sie hat Erfolg damit.

image

Selbst gemacht: Patient erhielt neue Schädeldecke

Das Basler Unispital hat einem Patienten eine künstliche Schädelplatte implantiert. Sie kommt aus dem spitaleigenen 3D-Drucker.

image

Kantonsspital Freiburg kämpft um deutschsprachiges Personal

Trotz der Schliessung von Berner Spitälern konnte das Hôpital Fribourgeois (HFR) kein medizinisches Personal aus dem Nachbarkanton rekrutieren.

image

Schaffhausen: Das ist der neue Leiter der Gastroenterologie

Ein Chefarzt aus Deutschland übernimmt die Funktion des Leiters der Gastroenterologie am Kantonsspital Schaffhausen.

image

Spital Affoltern: Ungewöhnliche Werbeaktion sorgt für Aufsehen

Notfall oder nicht? Das Spital Affoltern ermutigt Patienten offenbar, auch bei leichten Beschwerden die Notfallstation aufzusuchen.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.