Spitalverbund Appenzell AR: Was Jürg Nyfelers Nachfolger mitbringen muss

Zum Beispiel Führungserfahrung in komplexen Organisationen. Und einen Sinn für Zusammenarbeit mit anderen Gesundheits-Institutionen.

, 5. August 2016, 10:42
image
  • spital
  • spitalverbund appenzell ausserrhoden
Ende Juni wurde der prominente Wechsel bekannt: Jürg Nyfeler, seit gut drei Jahren CEO des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden, geht nach Basel. Anfang Januar 2017 übernimmt er dort die Leitung des Felix Platter Spitals. 
Man wolle die Nachfolgeregelung unmittelbar an die Hand nehmen, teilte der Spitalverbund damals mit. Jetzt sind denn auch entsprechende Inserate erschienen: «CEO (w/m»), steht darüber, und als Untertitel: «Verhandlungsstärke und Belastbarkeit – Kompetenzen, die Sie zum Erfolg führen». Betraut mit der Such-Aufgabe ist die Zürcher Personalberatungs-Firma Jörg Lienert.
Was wird verlangt? Konkret nennt die Ausschreibung einen Hochschulabschluss in Betriebswirtschaft beziehungsweise in Medizin mit zusätzlicher Management-Ausbildung. Hinzu kommt der Wunsch nach Führungserfahrung in komplexen Organisationen. «Idealerweise verfügen Sie über gute Kenntnisse des schweizerischen Gesundheitswesens», heisst es weiter.
Als herausragende Aufgabenfelder erwähnt das Inserat (in dieser Reihenfolge) das Engagement für eine gute Versorgung der Bevölkerung, die Kontaktpflege zu den zuweisenden Ärzten, die finanzielle Ergebnisverantwortung – wobei alles auch mit einem Blick für «Zusammenarbeitsopportunitäten mit anderen Institutionen des Gesundheitswesens».
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Diese Zürcher Klinik gleicht die Teuerung grosszügig aus

Die Mitarbeitenden der Klinik Lengg in Zürich erhalten ab nächstem Jahr über vier Prozent mehr Lohn.

image

Kantonsspital Aarau entlässt Pflege-Leiter

Roland Vonmoos muss seinen Posten beim Kantonsspital Aarau räumen. Die Vorwürfe gegen den Leiter Pflege Anästhesie sind unklar.

image

Das sind die neuen Spitalräte der Zürcher Spitäler

In den Spitalräten des Zürcher Unispitals, des Kantonsspitals Winterthur und der Psychiatrie IPW wurde je ein neues Mitglied gewählt.

image

Diese Spitäler schafften es aufs Podium

And the winners are.... Unispital Zürich, Schulthess Klinik, Waadtländer Uniklinik und die Berner Klinik Montana.

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.