Spital Bülach baut Abteilung für Lungenkrankheiten aus

Das Spital hat den Spezialisten Bassam Atmeh engagiert.

, 4. November 2016, 08:38
image
  • spital
  • pneumologie
  • spital bülach
  • personelles
Bassam Atmeh absolvierte sein Medizinstudium an der Medical Academy of Latvia in Riga und arbeitete anschliessend in verschiedenen deutschen Kliniken, zuletzt als Leitender Arzt im Klinikum Werra-Meissner in Eschwege. 
Der 42jährige hat einen Facharzttitel für Innere Medizin und Pneumologie und ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin. 
Das Spital Bülach reagiert mit der Ernennung Atmehs auf die steigende Nachfrage. Bruno Senn, Leitender Arzt Pneumologie, sagt in einer Mitteilung: «Bassam Atmeh ist breit ausgebildet und verfügt über einen grossen Erfahrungsschatz in der Behandlung von Lungenerkrankungen. Die Pneumologie des Spitals Bülach und somit die Bevölkerung des Zürcher Unterlands gewinnt mit ihm einen zuverlässigen Ansprechpartner».  
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Das Projekt in Bülach wird abgespeckt

Statt 200 Millionen soll das Bauprojekt im Spital Bülach «nur» 140 Millionen Franken kosten. Damit sollten die Investitionen wirtschaftlich auch tragbar sein.

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

image

Zurzach-Care hat nun eine Direktorin Pflege und Therapie

Monique Arts wird die erste Direktorin Pflege und Therapie bei der Reha-Betreiberin Zurzach-Care. Die Stelle ist neu geschaffen worden.

image

Nun macht auch Team der Uroclinic in Wetzikon mit

Die Urologieabteilungen des Zürcher Unispitals und des GZO Spitals Wetzikon nehmen einen dritten Partner auf: Die Uroclinic Wetzikon.

image

Dieses Foto aus dem Zürcher Kinderspital holt einen Preis

Ein Bild der Fotografin Barbora Prekopová vom Kinderspital Zürich erhält die Auszeichnung als «bestes PR-Foto des Jahres 2022».

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.