Spital Brig: Neunstöckiges Gebäude ergänzt Altbau aus den 70er-Jahren

Dem Bauprojekt für das neue Spitalzentrum Oberwallis in Brig steht nichts mehr im Wege. Geplant sind eine Erhöhung der Anzahl an Betten, eine Verdoppelung der OP-Säle und mehr Parkplätze.

, 19. April 2022, 06:00
image
  • spital
  • neubauten
  • spitalzentrum oberwallis
  • szo
  • hugo burgener
In Brig im Kanton Wallis ist vor kurzem der Startschuss für die Bauarbeiten des neuen Spitalzentrums Oberwallis (SZO) erfolgt. Das Projekt sieht unter anderem vor, den bestehenden Sockelbau zu erweitern und neu zu organisieren. Zudem soll der bestehende Rundbau aus den 70er-Jahren und der Bettentrakt saniert werden.
Das Bauvorhaben erstreckt sich gemäss einer Mitteilung etappenweise über sechs Jahre bis Mitte 2028. Im Herbst beginnt der Bau des Parkings. Bereits Ende 2023 sollen 190 gedeckte Parkplätze für Patienten und Mitarbeitende zur Verfügung stehen.

Gesundheitsversorgung für 30'000 Menschen 

Anfangs 2023 wird dann mit dem neunstöckigen Erweiterungsbau begonnen. In diesem Hochbau sollen künftig unter anderem der Notfall, sieben Intensivpflege-Betten, sechs Operationssäle und diverse Pflegestationen untergebracht sein.
Das neue Spitalgebäude soll nach der Sanierung, dem Umbau und der Erweiterung für über 30'000 Personen in der Region Oberwallis Gesundheitsversorgung anbieten. Gleichzeitig will sich das Spital als attraktiver Arbeitgeber im Oberwallis positionieren, begründet Spitaldirektor Hugo Burgener die Notwendigkeit des Baus. 
image
v.l.n.r: Hugo Burgener, Direktor SZO, Pascal Bruchez, Leiter strategische Projekte, Stefan Brunner, Leiter Dienste & Investitionen, Projektleiter, Mathias Bellwald, Stadtpräsident Brig-Glis, Oliver Schmid, Burckhardt+Partner, Mathias Reynard, Staatsrat und Vorsteher des Gesundheitsdepartements, Pascal Strupler, Verwaltungsratspräsident Spital Wallis, Eric Bonvin, Generaldirektor Spital Wallis | PD

Brig wird zum Einzelstandort

Das SZO bietet nach dem Bauprojekt zudem nur noch an einem einzigen Standort Spitalaktivitäten an. Damit geht ein Umzug des Betriebs vom knapp 10 Kilometer entfernten Visp nach Brig einher. Dadurch steigt unter anderem in Brig die Bettenzahl von 137 auf insgesamt 309 Betten.
Der Neubau basiert auf dem Projekt «United» des Architekturbüros und Spitalplaners Burckhard+Partner. Optimierte Betriebsabläufe und die Trennung von ambulanten und stationären Bereichen sind gemäss Projektbeschrieb wesentliche Bestandteile des architektonischen Konzepts.   
Das neue Spitalzentrum Oberwallis in Brig:
  • Sanierung, Umbau und Erweiterung: Frühjahr 2022 bis Mitte 2027
  • Investitionsvolumen: 137.5 Millionen Franken
  • 48'400 m2 (aktuell: 18'800 m2)
  • 320 Betten (aktuell: 131) 
  • 6 Operationssäle (aktuell 3)
  • 478 Parkplätze (aktuell 261 Parkplätze)
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.