SGAIM zeichnet hervorragende Lehrärzte aus

Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin hat erstmals «Teaching Awards» verliehen. Die Preise gingen nach Zürich und Lausanne.

, 15. September 2017 um 13:10
image
Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin hat an ihrem Herbstkongress in Bern erstmals «Teaching Awards» verliehen. Die Preise gingen an den Zürcher Hausarzt Daniel Oertle und an das Duo Matteo Monti und David Gachoud vom Universitätsspital Lausanne. Die Preise sind mit je 5'000 Franken dotiert. 
image
Dr. Daniel Oertle erhält einen Award für seine langjährige Tätigkeit als Lehrarzt und Betreuer von zahlreichen Assistenten, Unterassistenten und Studierenden. Zusammen mit seinem Team machte Dr. Oertle seine Hausarztpraxis mitten in der Stadt Zürich zu einem praxisnahen Lernort und förderte damit bei vielen das Interessen und die Begeisterung für die hausärztliche Tätigkeit.


Ein zweiter Award geht an das Lehr-Duo Matteo Monti und David Gachoud. Die beiden Spital-Internisten betreuen am Universitätsspital in Lausanne ein umfassendes Aus-, Weiter- und Fortbildungsprogramm auf allen Ebenen der Allgemeinen Inneren Medizin. Zudem nehmen sie wichtige Aufgaben in der Koordination und Evaluation von Praktikas für Medizinstudierende wahr.
Zusammen mit Kollegen aus Genf und Bern bilden Monti und Gachoud die «Swiss lnterest Group for Teaching Medicine», welche sich für die Fortbildung von medizinischen Lehrpersonen engagiert.


Eine erfolgreiche Vermittlung der Lehre und ein attraktives Weiterbildungsangebot basiert auch darauf, dass sich die Lehrpersonen mit Können, Freude und Ausdauer ihrer Aufgabe widmen. 
Ausgezeichnete Lehrärzte sind ein wichtiger Faktor der Nachwuchsförderung in der Allgemeinen Inneren Medizin. Deshalb möchte die SGAIM mit diesem neuen «Teaching-Award» das Engagement in der Weiterbildung bekannter machen und würdigen.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

LUKS-Rettungsdienst hat einen neuen Chefarzt

Er heisst Micha Dammbach. Mit Manuel Wanzenried teilt er sich die Gesamtleitung des Rettungsdienstes.

image

Stadt Uster: Neuer Abteilungsleiter Gesundheit

Hugo Bossi arbeitete zuvor bei der Lungenliga und als Klinikmanager am USZ.

image

Spital Emmental: Neuer ärztlicher Departementsleiter der Psychiatrie

Michael Strehlen leitet ab Oktober gemeinsam mit Christine Frötscher die Psychiatrie des Regionalspitals. Katja Montag wurde zur Co-Chefärztin befördert.

image

Neue Chefärztin für die Psychiatrie St. Gallen

Regula Meinherz ist nun die medizinische Leiterin der Psychiatrie St.Gallen in Pfäfers.

image

Rainer Blaser wird Finanzchef von NSN Medical

Der ehemalige Verwaltungsrat von Zurzach Care übernimmt die Leitung eines neuen Unternehmensbereichs.

image

LUKS: Neuer Chef der Klinik für Gefässchirugie

Nach 18 Jahren tritt Robert Seelos als Chefarzt der Klinik zurück. Sein Nachfolger ist Maani Hakimi.

Vom gleichen Autor

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.