Orthopädie: Privatklinik Obach meldet Weltpremiere

Victor Valderrabano hat in der Privatklinik Obach in Solothurn ein neuartiges künstliches Sprunggelenk implantiert.

, 21. Dezember 2017 um 15:00
image
  • forschung
  • swiss medical network
  • orthopädie
Victor Valderrabano hat ein neuartiges künstliches Sprunggelenk implantiert, hergestellt von der US-Firma Exatech. Das Vantage Total Ankle System wurde vom SMN-Orthopäden selber mitentwickelt – zusammen mit den drei Professoren James Nunley, Mark Easley und James DeOrio von der Duke University.
Das künstliche Gelenk dient zur Behandlung der schweren Arthrose des oberen Sprunggelenks. Das Design der Komponenten der Totalprothese entspricht der Anatomie des Patienten, was eine natürliche Knöchelbiomechanik ermöglicht.
Erstmals in Europa konnte Victor Valderrabano jetzt eine Vantage-OSG-Prothese implantieren, wobei es sich mit der Version als mobile Dreikomponentenprothese um eine Weltpremiere handelt. Die Operation führte er in der Privatklinik Obach in Solothurn durch.
«Die Implantation ist ohne Komplikationen gelungen», erklärte Valderrabano nach dem Eingriff, «dem Patienten geht es gut.»

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Klinik Gut: CEO Marco Salzgeber geht, Urs Baumberger springt ein

Die Suche nach einer definitiven Lösung für die Chef-Stelle der Bündner Orthopädie-Gruppe läuft.

image

Insel-Chirurg mit dem Håkan Ahlman Award ausgezeichnet

Cédric Nesti wurde von der Europäischen Gesellschaft für Neuroendokrine Tumoren für eine Publikation über die Gefährlichkeit von Lymphknotenmetastasen.

image

SHS: Orthoteam ist wieder komplett

Grégoire Thürig wechselt im Februar vom Kantonsspital Freiburg an die Spitäler Schaffhausen.

image

Neues Prognosemodell weist auf Risiko für Opioidabhängigkeit hin

Unter der Leitung von Maria Wertli (KSB) und Ulrike Held (USZ) haben Forschende der ETH Zürich und der Helsana ein Modell zur Risikoeinschätzung einer Opioidabhängigkeit entwickelt.

image

KSBL: Neuer Leiter Wirbelsäulen-Chirurgie

André Wirries wechselt aus Augsburg ans Zentrum Bewegungsapparat am Kantonsspital Baselland.

image

Orthopädie: Neue Analyse weist auf Qualitätsfortschritte hin

Die 2-Jahres-Revisionsraten in der Schweiz zeigen einen rückläufigen Trend bei den Folgeoperationen nach Hüft- und Knie-Implantationen.

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.