Medbase wird um eine Apotheke reicher

Sonja Münch hat ihre Apotheke in Oensingen nach 30 Jahren an Medbase übergeben. Es ist nicht der erste Standort der Gruppe im Kanton Solothurn.

, 28. Juli 2022, 05:50
image
  • apotheken
  • solothurn
  • medbase
Die Medbase Apotheken AG umfasst über 50 Apotheken in der Schweiz; seit Anfang Monat hat die Gruppe eine neue Filiale im Portfolio. Es handelt sich um die Apotheke im Einkaufszentrum Mühlefeld in Oensingen. Diese wurde in den letzten 30 Jahren von der Inhaberin Sonja Münch geführt. 
Im Zuge der Nachfolgeregelung, wie Medbase in einer Mitteilung an die Medien schreibt, konnte mit der Übernahme in Oensingen ein vierter Standort im Kanton Solothurn in die Gruppe integriert werden. 
«Es freut mich, dass ich meine Apotheke in ein Unternehmen integrieren kann, das neben dem Apotheken-Netz auch medizinische Zentren führt. Dadurch wird sich die Apotheke zukünftig noch stärker zu einer Anlaufstelle für sämtliche Gesundheitsfragen entwickeln», sagt Münch, die ihrer Kundschaft weiterhin als Apothekerin zur Verfügung steht. 
Die Geschäftsführung übernommen hat die Apothekerin Gaëlle Hänni. Sie arbeitet bereits seit über sechs Jahren in der Apotheke Oensingen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Galenica macht Umsatz mit Erkältungsmitteln

Obwohl die Pandemie abflaut, macht Galenica unerwartet hohe Umsätze. In den Apotheken laufen rezeptfreie Mittel gegen Erkältung plötzlich sehr gut.

image

Covid: Zürich verbietet Nasenabstriche durch Helfer

Der Kanton Zürich führt neue Kriterien für Testzentren und Apotheken ein: Nasenabstriche sind bald nur noch durch medizinisches Personal erlaubt. Die Apotheker wehren sich.

image

Medikamente: Engpässe in der Schweiz befürchtet

In deutschen Apotheken sind Kinder-Schmerzmittel Mangelware. Auch in der Schweiz werden laut Enea Martinelli Wirkstoffe knapp. Und zwar nicht «nur» Paracetamol.

image

Was sich für Apothekerinnen und Apotheker ändern muss

Was muss sich ändern, damit Pharmazie-Studierende auch in zehn Jahren noch in Apotheken tätig sind? Es ist nicht etwa der Lohn, wie eine Umfrage zeigt.

image

In dieser Apotheke dürfen Sie noch «plaudern»

Die Basler Top-Pharm Apotheke und die Migros lancieren eine «Plauderkasse». Ein Projekt, das helfen soll, Einsamkeit zu reduzieren und zur Förderung der Gesundheit beizutragen.

image

KSB kooperiert mit regionalem Apotheken-Zusammenschluss

Im Neubau des Kantonsspitals Baden (KSB) wird eine Apotheke integriert. Betrieben wird sie von einer neuen Aktiengesellschaft.

Vom gleichen Autor

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

image

Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.