LUKS: Neuer Chefarzt Neonatologie

Martin Stocker ist ab diesem Monat Chefarzt der Neonatologie und der pädiatrisch-kinderchirurgischen Intensivstation des Luzerner Kantonsspitals.

, 1. März 2017 um 10:45
image
Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals hat Martin Stocker zum Chefarzt der Neonatologie und der pädiatrisch-kinderchirurgischen Intensivstation im Kinderspital gewählt. Die Ernennung ist ab dem heutigen 1. März gültig.
Martin Stocker ist Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit dem Schwerpunkttitel Neonatologie und Facharzt für Intensivmedizin. Zudem hat er an der Universität Bern einen Master in Medical Education erworben.
Sein Medizinstudium und seine Dissertation absolvierte er an der Universität Bern. Die Weiterbildung führte ihn ans Kinderspital des LUKS, ferner an das Kinderspital in Zürich und die Neonatologie USZ. 2003 wurde er Oberarzt auf der Neonatologie und Intensivstation im Kinderspital Luzern.
  • Zu den wissenschaftlichen Publikationen von Martin Stocker
Von 2009 bis 2011 war er Senior Fellow in Paediatric Cardiac Intensive Care am Royal Brompton Hospital in London.
Neben der klinischen Arbeit in der Neonatologie und Intensivmedizin hat sich Stocker insbesondere in den Bereichen Teamentwicklung und Qualitätsmanagement engagiert. In seiner Forschung beschäftigt er sich unter anderem mit den Infektionen und dem Antibiotikaeinsatz in der Neonatologie und auf der Intensivstation.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Kantonsspital kauft Aktien einer Digital-Plattform

Was Medinside vor einer Woche angekündet hat, ist nun geschehen: Das erste öffentliche Spital steigt bei «Compassana» ein.

image

Kanton unterstützt Arztpraxis mit knapp 1,5 Millionen Franken

Um die Attraktivität des Hausarztberufs zu verbessern, spricht der Kanton Aargau Geld für eine Hausarztpraxis im Spital Muri.

image

EIZO-Lösung für ein Elektrophysiologie-Labor der nächsten Generation

Das neue hochmoderne Elektrophysiologie-Labor ist zu einer Ikone des Imelda- Krankenhauses in Bonheiden geworden. Das EP-Labor besteht aus drei Elementen: einem Operationsbereich, einem Kontrollraum und einem Serverbereich. Welche Anforderungen hatte das Krankenhaus? Lesen Sie hier die ganze Story.

image

Erstes öffentliches Spital will bei «Compassana» einsteigen

Das Luzerner Kantonsspital (Luks) steht offenbar kurz vor dem Erwerb einer Beteiligung an der Firma Bluespace Ventures, die von Marcel Napierala präsidiert wird.

image

Lässt sich der Blutzuckerspiegel bald mit einer Smartwach messen?

Schweizer Forschende haben eine Methode entwickelt, bei der sich mittels maschinellen Lernens und Smartwatch-Daten Unterzuckerungen erkennen lassen.

image

Gregor Kocher wird Chefarzt Thoraxchirurgie in Basel

Das privat geführte Claraspital in Basel hat Gregor Kocher zum Chefarzt Thoraxchirurgie ernannt. James Habicht wird ihn als Konsiliararzt unterstützen.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.