KSBL: Neuer Leiter Onkologie

Andreas Wicki wechselt vom Universitätsspital Basel ans Kantonsspital Baselland und ersetzt dort Andreas Lohri.

, 23. Januar 2018 um 13:07
image
Die Medizinische Universitätsklinik am Kantonsspital Baselland (KSBL) nimmt die Pensionierung von Andreas Lohri, dem Leitenden Arzt Onkologie und Hämatologie, zum Anlass, die Abteilung neu zu strukturieren und unter eine Gesamtleitung zu stellen. 
Diese übernimmt Andreas Wicki, derzeit Leitender Arzt Onkologie und stellvertretender Leiter des Zentrums für Neuroendokrine und Endokrine Tumore am Universitätsspital Basel. Er wechselt per 1. Mai 2018 als Leiter Onkologie und Hämatologie ans KSBL.

Co-Leitung des Tumorboards

Andreas Wicki studierte an der Universität Basel Medizin und verbrachte seine Ausbildungszeit am Universitätsspital Basel, im Spital Rheinfelden und an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg i. Breisgau. 
Er übernimmt die Co-Leitung des Molekularen Tumorboards, womit laut einer Mitteilung «sowohl die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen KSBL, Universitätsspital und Universität Basel als auch die Onkologie / Hämatologie an den Standorten Liestal und Basel gestärkt werden».
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

Spital Einsiedeln: Neue Chefärztin Chirurgie

Für ihre neue Position verlässt Dominique Sülberg das Kantonsspital Baden.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

image

Gewalt im Spital: Es betrifft nicht nur den Notfall

Und die Lage ist am Wochenende keineswegs besonders kritisch. Eine grosse Datenauswertung in den USA setzt neue Akzente.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.