Kliniken Valens starten Reha im Stadtspital Zürich

Am Standort Triemli betreiben die Kliniken Valens neu ein ambulantes Reha-Angebot. Bis 2026 soll dann der Betrieb einer stationären Rehabilitation umgesetzt werden.

, 7. Juni 2022, 11:42
image
  • kliniken valens
  • rehaklinik
  • stadtspital zürich
  • spital
Die seit längerem bekannte Kooperation zwischen den Kliniken Valens und dem Stadtspital Zürich nimmt Gestalt an: Seit heute Montag wird am Standort Triemli die «Ambulante Reha Triemli Zürich» betrieben. Für das Gebäude hat die Stadt den Kliniken, die auch die Investitionen tragen, ein Baurecht gewährt.
In den Therapieräumen des Stadtspitals Triemli wird ein teilstationäres und ambulantes Leistungsspektrum geboten. Dieses richtet sich an Patienten mit neurologischen, pulmonalen, muskuloskelettalen und internistisch-onkologischen Beschwerden.
Leiter der Ambulanten Reha Triemli in Zürich ist Jeremia Held, Norman Franz ist Programmleiter Rehabilitation am Stadtspital Zürich.

Stationäres Angebot folgt im Jahr 2023

Mit dem Start des ambulanten Angebotes realisieren die Kliniken Valens die erste Phase zum Aufbau ihrer Reha-Klinik in Zürich. Die Stadt hat sich im Jahr 2016 für die Kliniken Valens als Zusammenarbeitspartnerin für eine Rehabilitation auf dem Areal am Standort Triemli entschieden.
Im Frühsommer 2023 ist als nächster Schritt der Betriebsstart der stationären Rehabilitation «Reha Triemli» geplant, zunächst mit einer kleineren Bettenkapazität und ebenfalls in den Räumen des Stadtspitals Zürich Triemli.   
2026 soll dann das neue Reha-Gebäude auf dem Triemli-Areal fertiggestellt werden. Die neue Klinik wird 120 Betten umfassen und mehrere Fachgebiete abdecken. Für den stationären Betrieb bleiben noch die definitiven Leistungsaufträge abzuwarten; provisorisch wurden diese bereits erteilt. Nach der definitiven Erteilung werde mit der Realisierung des neuen Gebäudes begonnen, heisst. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.