Jetzt gibt es auch einen Online-Vergleich für die Schweizer Pflegeheime

Auf welches-pflegeheim.ch lassen sich die Heime nach diversen Qualitätskriterien filtern. Zum Beispiel sieht man auf einen Blick, wie es um die Personaldichte steht.

, 29. Januar 2016 um 10:42
image
  • pflege
  • spitalvergleich
Zu den vielen Boombereichen im Gesundheitswesen gehören bekanntlich die Bewertungsportale und Spitalvergleiche: In kurzer Zeit entstanden diverse Plattformen, in denen sich die Bevölkerung Orientierung verschaffen kann über Fallzahlen, Spezialisierungen, Qualitäts-Standards – und insbesondere auch über die Noten, welche andere Patienten erteilen.
Jetzt gibt es solch ein Angebot auch für Pflegeheime: Der neue Online- Vergleich welches-pflegeheim.ch bietet Qualitätsratings und Bestenlisten für die Heimlandschaft. 

Würden Sie dieses Heim weiterempfehlen?

Wer dort stöbert, kann die schweizerischen Alters- und Pflegeheime nach Kriterien wie Grösse, Personaldichte, Kosten oder der Art der Trägerschaft einordnen. Am Ende liefert einem welches-pflegeheim.ch eine Top-20-Liste der Institutionen, die am ehesten passen könnten.
Eingebaut sind ferner Möglichkeiten, ein Heim zu benoten – etwa nach Fragen wie: Würden Sie dieses Heim weiterempfehlen? Wie beurteilen Sie die Pflege und Betreuung in diesem Heim? Wie flexibel und freundlich ist das Personal gegenüber den Bewohnern?

Nicht gewinnorientiert

Die Seite ist professionell gemacht, auch leicht zu bedienen, und jetzt, beim Start, sind gut 1‘500 Schweizer Pflegeheime in der Datenbank erfasst. Das Erstaunliche daran: Es ist ein ehrenamtliches Projekt. Hinter der neuen Vergleichsplattform steht der Verein Spitalvergleich Schweiz. Die Organisation wurde im Oktober 2015 in Zürich gegründet und bezweckt «die Förderung der Transparenz für Patienten über die Angebote des schweizerischen Gesundheitswesens»; sie ist nicht profitorientiert und hat keine Interessenbindungen (zu den Statuten).
An der Spitze steht die Pharmazeutin Manuela Gschwend. Die Vereinsmitglieder hätten die Plattform völlig ehrenamtlich entwickelt, mit Unterstützung von externen IT-Spezialisten, sagt die Vereinspräsidentin, die beruflich auch in der Pharmabranche tätig ist.
image
Der Verein Spitalvergleich Schweiz lancierte bereits im Oktober die Schwester-Seite welches-spital.ch, die nach ähnlichen Prinzipien aufgebaut ist wie die neue Pflegeheim-Plattform: Auch dort gibt man seine Kriterien in eine Suchmaske ein, um eine persönliche Bestenliste mit Bewertungen der in Frage kommenden Spitäler von eins bis fünf Sternen zu erhalten.

Und bald folgt der nächste Vergleich

Ob mit Angeboten wie welches-pflegeheim.ch oder welches-spital.ch, ob mit den amtlichen Qualitätsindikatoren des BAG oder dem Klinikmonitor von H+, ob dank der «Spitalinformation», dem «Spitalfinder» von Santésuisse oder den Vergleichs-Sites von privaten Anbietern wie Comparis und Yelp: Die medizinischen Laien in der Schweiz erhalten zunehmend exakte und detaillierte Wegweiser durch den Dschungel der Gesundheitsanbieter.
Und in den nächsten Wochen dürfte schon das nächste Vergleichsportal an den Start gehen: Es wird lanciert von SanoWatch – einer (bislang unbekannten) «gemeinnützigen Organisation für Transparenz bei der Pflege». Auch hier geht es um die Bewertung von Spitälern, Reha-Zentren und Altersheimen.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Felix Platter: Da schaut die KI, was die Patienten essen

Ein «Foodscanner» liefert in Basel automatisiert Daten für die Ernährungsmedizin.

image

Pflege: Je jünger, desto ausstiegswilliger

In Deutschland liebäugelte fast ein Drittel der jungen Pflegefachleute im letzten Jahr mit einem Berufswechsel. Aber ist das so schlimm?

image

Angebote der Rehaklinik Seewis

Die Rehaklinik Seewis hat sich auf kardiologische, psychiatrisch-psychosomatische und internistisch-onkologische Rehabilitation sowie Prävention spezialisiert. Dieser Artikel stellt die Situation für Patientinnen und Patienten beim Eintritt sowie die Angebote der Rehaklinik vor.

image

Deutschland: Nach Corona gab es keine Kündigungswelle in der Pflege

Im Covid-Stress bekundeten viele Pflegefachleute, dass sie den Beruf wechseln wollen. Aber nichts da.

image

Agnèse Niederberger wird neue Leiterin der Direktion Pflege der Lindenhofgruppe

Neu besetzt die Lindenhofgruppe die Position der Leiterin Direktion Pflege mit Agnèse Niederberger. Sie wird in dieser Funktion Mitglied der Geschäftsleitung und tritt die Nachfolge von Christine Schmid an.

image

Höhere Löhne, weniger Papier: Was Chief Nurse Officers gegen Engpässe tun würden

Die Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Schweiz sorgen sich vor allem über Fachkräftemangel und Kostendruck.

Vom gleichen Autor

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.