Interpharma: Nachfolger von Thomas Cueni bestimmt

René Buholzer wird neuer Generalsekretär des Pharma-Verbands. Er kommt von einer Grossbank.

, 3. Mai 2017 um 12:40
image
  • medikamente
  • interpharma
  • personelles
Der nächste Generalsekretär von Interpharma heisst René Buholzer. Er wird nach 14-jähriger Tätigkeit bei der Credit Suisse im Herbst 2017 zum Verband der forschenden Pharmaindustrie stossen.
Der promovierte Staatswissenschaftler arbeitete bei der CS zuletzt als Leiter Public Policy und Sustainability, wobei er ein globales Team in Zürich, London, Hong Kong und New York leitete.
Davor war René Buholzer in der Geschäftsleitung von Economiesuisse tätig gewesen. 
«Mit seiner weitreichenden Erfahrung im Firmen- und Verbandsumfeld sowie der politischen Interessensvertretung bringt René Buholzer ein tief geschärftes Profil sowie starke nationale und internationale Vernetzung für seine Funktion bei Interpharma mit», sagt Peter Hug, der Präsident von Interpharma.
Thomas B. Cueni übernahm im Februar 2017 die Funktion als Director General der Welt-Pharma-Verbandes IFPMA. 
Bild: PD
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Zu Besuch bei Viktor-Gewinnerin Chantal Britt

Seit vier Jahren leidet die Präsidentin von Long-Covid-Schweiz unter postviralen Beschwerden. Was sie am meisten stört: Dass die Krankheit nicht ernsthaft erforscht wird.

image

Psychiatrie-Klinik Clienia hat neue Direktorin

Fabienne Niederer heisst die neue Klinikdirektorin der Clienia Littenheid. Ihr Vorgänger, Daniel Wild, ging letzten Herbst überraschend.

image

Neuer Lonza-Chef kommt vom kleinen Hersteller Siegfried

Der neue Chef von Lonza heisst Wolfgang Wienand. Er löst den Interims-Chef Albert Baehny ab.

image

Endlich hat der Kanton Aargau wieder eine Kantonsärztin

Zwei Jahre war die Stelle unbesetzt - nun übernimmt Claudine Mathieu Thiébaud das Amt per Anfang August.

image

Bern: Neue Professur für Diabetes-Technologie & KI

Lisa Koch will dabei insbesondere Data-Science-Tools für Behandlungssysteme in der Diabetesversorgung entwickeln. Die Professur ist eine Kooperation von Uni Bern, Insel Gruppe und Diabetes Center Bern.

image

Spital STS: CEO Bruno Guggisberg tritt zurück

Grund seien «unterschiedliche Auffassungen über die Ausrichtung der Geschäftstätigkeit».

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.