Kaufen Sie (k)ein Haus in der Nähe eines Spitals!

Ein Faktor für Immobilienpreise ist die Qualität der lokalen Spitäler: Häuser in der Umgebung von herausragenden Kliniken sind ein Fünftel mehr wert als der Durchschnitt. Das besagen britische Daten.

, 12. Oktober 2017, 09:49
image
  • spital
  • qualität
  • neubauten
Die Nähe eines Spitals dient im Immobilienmarkt offenbar als Argument für höhere oder tiefere Häuserpreise. Darauf deutet zumindest eine aktuelle Studie des britischen Online-Immobilienmaklers eMoov hin. 
Das Portal untersuchte die Häuserpreise in 600 Regionen auf der Insel. Dabei verglich eMoov die Preise mit den offiziellen Qualitätsratings für die naheliegenden Spitäler. Der Immobilienmakler stützte sich auf die Einstufungen der Care Quality Commission (CQC) des britischen Gesundheitsministeriums.

Die Daten zeigten: 

  • Objekte in der Nähe eines Spitals mit hervorragender CQC-Qualität erzielten einen Preis, der um 20 Prozent höher lag als die nationalen Durchschnittspreise. In Zahlen: Ihr Wert erreichte im Schnitt 302'000 Pfund (389'000 Franken).
  • Im Gegensatz erzielten Immobilien in der Nähe eines Spitals, das vom CQC als mangelhaft eingestuft wurde, nur einen Marktpreis von 201'000 Pfund (259'000 Franken), also rund 17 Prozent weniger als der Schnitt. 

Preise im Vergleich zum Durchschnittspreis:

  • Spital mit CQC-Rating hervorragend (outstanding): 20 Prozent höher 
  • Spital mit CQC-Rating gut (good): 14 Prozent höher 
  • Spital mit CQC-Rating verbesserungsbedürftig (need improvement): 14 Prozent höher 
  • Spital mit CQC-Rating mangelhaft (inadequate): 17 Prozent tiefer 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Das Neubau- und Modernisierungsprojekt am Sonnenhofspital der Lindenhofgruppe ist erfolgreich abgeschlossen

Das Sonnenhofspital gilt als Top-Adresse in der Schweiz für orthopädische und traumatologische Behandlungen auf höchstem Niveau. Um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht werden zu können, wurde das Sonnenhofspital in den letzten 4 Jahren baulich erweitert und modernisiert.

image

Sauter: «Wir müssen grossräumiger denken»

Spitäler in den Randregionen brauchen eine neue Funktion. Das meint die neue Hplus-Präsidentin Regine Sauter.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.

image

Direktor Peter Hösly übergibt den Stab an Simone Weiss

Am Sanatorium Kilchberg kommt es zu einem Führungswechsel: Nach 16 Jahren gibt Peter Hösly seinen Chefposten an der Privatklinik für Psychiatrie ab.

image

Spitaldirektorin will in den Nationalrat

Franziska Föllmi-Heusi vom Spital Schwyz ist als Kandidatin für die Nationalratswahlen nominiert.

image

Eklat am Unispital Zürich: Das sagt der Spitalrat zu den Vorwürfen im Fall Clavien

Der Star-Chirurg Pierre-Alain Clavien fühlt sich vom USZ rausgeschmissen. Nun reagiert André Zemp, Spitalratspräsident, auf dessen Vorwürfe.

Vom gleichen Autor

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.