Holger Baumann verlässt seinen Chefposten vorzeitig

Holger Baumann legt sein Amt als Geschäftsführer der Kölner Kliniken nieder – früher als geplant. Der Spitalmanager und ehemalige Insel Gruppe-Direktor ist seit vier Jahren Chef der Kliniken.

, 29. März 2022, 06:00
image
  • insel gruppe
  • holger baumann
  • spital
  • kölner kliniken
Holger Baumann verlässt die Kölner Kliniken per Ende September 2022. Damit gibt er seine Position als Geschäftsführer vorzeitig auf. Denn sein Vertrag würde bis August 2023 dauern. Baumann hat 2018 die Geschäftsführung der finanziell angeschlagenen Kliniken zunächst für zwei Jahre interimistisch übernommen. 2020 wurde sein Vertrag um drei Jahre verlängert.
Die Kliniken Köln behandeln gemäss eigenen Angaben jährlich 63 000 stationäre und 155 000 ambulante Patientinnen und Patienten. Das Unternehmen ist im Besitz der Stadt Köln und beschäftigt 4 500 Mitarbeitende. In drei Spitälern erzielen die 22 Kliniken mit rund 1 400 Betten einen Umsatz von rund 380 Millionen Euro.  

Das sind die Gründe 

Es seien «persönliche Gründe», sagt Baumann gemäss Mitteilung. Auf dem Berufsnetzwerk Linkedin schreibt er von einer «schwierigen Situation: Riesiger Investitionsstau, nicht ausgelastete Standorte in der Erwachsenenmedizin aufgrund Pflegemangels und nicht ausreichende Corona Finanzierungen.» 
Es gehe wahrscheinlich vielen so, fügt Holger Baumann hinzu. «Aber in Köln werden Diskussionen über die Öffentlichkeit geführt». Das sei «schade» und hat den 63-Jährigen unter anderem dazu bewogen zu gehen. Neben Baumann gehen auch Finanzdirektor Daniel Brozowski sowie der klinische Direktor Horst Kierdorf.

Deutschland, Schweiz, Deutschland 

Baumann ist in der Schweizer Gesundheitsbranche alles andere als eine unbekannte Person. Er führte von 2014 bis Ende 2017 als Vorsitzender der Geschäftsleitung die Insel Gruppe, das grösste Spital der Schweiz. Von 2000 bis 2014 war er Vizepräsident und Finanzchef der Medizinischen Hochschule Hannover. Zuvor war Baumann Kaufmännischer Direktor in Hamburg. 
In der Schweiz dreht sich das Personalkarussell an der Spitze der Spitäler, Kliniken und Gesundheitsorganisationen derzeit schnell. Es ist ein Kommen und Gehen. Gut möglich, dass der Name Holger Baumann vielleicht bald wieder in irgendeiner Form in der Schweizer Spital- und Praxisszene auftauchen könnte. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.