Ehemaliger Spitaldirektor ist jetzt Stadtpräsident

Jürg Aebi, der frühere Chef am Kantonsspital Baselland (KSBL), ist neu Stadtpräsident einer Kleinstadt im Kanton Luzern.

, 29. Juni 2020, 07:56
image
  • spital
  • kantonsspital baselland
  • ksbl
  • jürg aebi
«Private Umstände erfordern eine andere Priorisierung.» So begründete Jürg Aebi seinen Rücktritt als CEO des Kantonsspitals Baselland (KSBL). Das war vor über einem halben Jahr. Nun ist klar, um was es damals ging. Seit längerem ist bekannt, dass Aebi Stadtpräsident von Sempach werden will. Nun hat er den Einzug in den Stadtrat im zweiten Wahlgang geschafft.
Das Amt als Stadtpräsident entspricht einem 35-Prozent-Pensum. Der 60-jährige Betriebsökonom ist seit seinem Rücktritt als CEO immer noch in leitender Position beim Kantonsspital Baselland tätig. Er reduzierte im Februar sein Pensum auf 80 Prozent und übernahm die Verantwortung für das Operations-Management. 

Profitiert von seiner Führungserfahrung

Als neuer «Chef» von Sempach will Aebi, der für die CVP politisiert, etwa eine transparentere Kommunikation des Stadtrates sowie die Einberufung eines Jugend-Beirates, wie er der «Luzerner Zeitung» sagt. Der gebürtige Oberaargauer wohnt mit seiner Frau seit 13 Jahren in der Kleinstadt Sempach im Kanton Luzern.
Bis zum 1. September hat Jürg Aebi nun Zeit, sich in die Geschäfte einzulesen. «Der Stadtrat müsse die Dringlichkeiten gewichten und priorisieren», sagt er der Zeitung weiter. Dies sei eine Aufgabe, die er von seiner langjährigen Tätigkeit als Direktor des Kantonsspitals Sursee-Wolhusen und zuletzt als KSBL-CEO kenne.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital senkt Temperatur von 24 auf 23 Grad

So spart das Freiburger Spital Energie: Die Patienten müssen mit 23 Grad und die Büroangestellten mit 21 Grad auskommen.

image

Nun gibt es die kinderchirurgische Sprechstunde neu in Sursee

Das Luzerner Kantonsspital baut sein Angebot für Kinder und Jugendliche in Sursee weiter aus. Die Patienten betreuen Sabine Zundel und Peter Esslinger.

image

Das Spital Einsiedeln hat wieder einen Gynäkologie-Chefarzt

Wolfgang Zieger übernimmt die verwaiste Stelle als Chefarzt der Gynäkologie am Ameos-Spital Einsiedeln.

image

Einführung von Zürcher Spitalliste verzögert sich

Die neue Zürcher Spitalliste Rehabilitation kann nächstes Jahr nicht umgesetzt werden. Grund ist eine Beschwerde.

image

Entlassung des KSA-Verwaltungsrates gefordert

Für den ehemaligen Aargauer SVP-Nationalrat Ulrich Giezendanner ist klar: Nach dem Finanzdebakel im Kantonsspital Aarau müssen jetzt die Köpfe rollen.

image

Spitalzentrum will Spital Zweisimmen ausgliedern

Das Spital Zweisimmen und das Alterswohnen sollen bald nicht mehr Teil der Berner Spitalgruppe STS sein.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.