Digitalisierungschef verlässt das BAG schon wieder

Sang-Il Kim übernahm mitten in der Pandemie die Abteilung Digitale Transformation beim Bundesamt für Gesundheit. Nun ist er schon wieder weg.

, 6. September 2021, 13:00
image
  • bundesamt für gesundheit
  • digitalisierung
  • ehealth
Am 1. April 2020, auf dem Peak der ersten Corona-Welle, stiess Sang-Il Kim als neuer – und erster – Leiter der Abteilung Digitale Transformation zum Bundesamt für Gesundheit (BAG). Ein Jahr und fünf Monate später will der Manager mit Vergangenheit bei eHealth Schweiz und der Post die Stelle nicht mehr. Das BAG bestätigt den Abgang gegenüber inside-it.ch: «Sang-Il Kim ist noch bis Ende 2021 beim BAG tätig. Dann wird er das Amt auf eigenen Wunsch aus gesundheitlichen Gründen verlassen.» 
Auf der Website des BAG ist Sang-Il Kim indes schon verschwunden. Als interimistischer Abteilungsleiter Digitale Transformation wird Peter Fischer, langjähriger Delegierter für die Informatiksteuerung des Bundes, geführt. Fischer arbeitet seit Anfang Jahr als unabhängiger Berater und leitet laut BAG die Abteilung auf Mandatsbasis bis Ende Jahr. Es ist Fischers zweites Mandat bei der Bundesverwaltung; von Januar bis März diesen Jahres hatte er bereits im Finanzministerium einen entsprechenden Beratungsauftrag.
Das Bundesamt für Gesundheit nutzt Sang-Il Kims Abgang, um die Abteilung neu aufzustellen: «Auf Anfang 2022 bilden wir einen neuen Direktionsbereich zur Digitalen Transformation und Steuerung. Die Stellen für die Leitungen beider Abteilungen werden ausgeschrieben.» Eine dieser Personen werde dann auch den Direktionsbereich leiten, so das BAG.
  • Dieser Beitrag ist zuerst auf dem Nachrichtenportal «Inside IT» erschienen. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Ärzteschaft kennt Mehrzahl der Gesundheits-Apps nicht

Ärztinnen und Ärzte fordern Unterstützung bei der Verwendung von digitalen Gesundheitsapplikationen. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage der FMH hervor.

image

Bund legt Impfstoffverträge offen - geschwärzt

Endlich legt der Bund die Verträge zur Beschaffung der Covid-19-Impfstoffe offen - es ist aber eine Farce. Die Preise und Zahlungsbedingungen fehlen.

image

Pfizer will in der Schweiz Zulassung für Omikron-Impfstoff

Der Pharmakonzern hat bei Swissmedic einen Antrag auf Zulassungserweiterung des Covid-19-Impfstoffs Comirnaty gestellt. Das bivalente Vakzin soll gegen Omikron schützen.

image

Corona: Sonderermittlung gegen Bund und Ringier

Gibt es einen direkten Draht zwischen dem Bundeshaus und dem Medienhaus Ringier in Zürich? Dieser Frage soll der ehemalige Zürcher Oberrichter Peter Marti nachgehen.

image

Alain Berset ist «der Magistrat mit der besten Presse»

Eine Schweizer Tageszeitung zieht Bilanz unter den Bundesräten und erklärt, weshalb der Gesundheitsminister machen kann was er will und der Aussenminister nicht.

image

Das Produkt von Astrazeneca hilft nicht nur präventiv

Das BAG beschafft weitere Dosen des Arzneimittels Tixagevimab/Cilgavimab von Astrazeneca. Das Produkt soll nicht nur bei präventivem Gebrauch von Nutzen sein.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.