Digitalisierte Gesundheit: Neue Schweizer Dialog-Plattform

Weltweit tätige Firmen wie Johnson & Johnson, Roche, Microsoft oder Medela gründen mit der «Digital Health Alliance» ein Netzwerk für den Austausch im digitalisierten Gesundheitswesen.

, 1. Dezember 2016, 08:32
image
  • zug
  • wirtschaft
  • e-health
  • medizinaltechnik
  • trends
15 grössere und kleinere Firmen aus dem Kanton Zug schliessen sich zum Netzwerk «Digital Health Alliance» zusammen. Dies schreibt der initierende Verein Technologie-Forum Zug auf seiner Webseite.
Das Ziel sei es, den Dialog der Akteure im schweizerischen Gesundheitswesen zu fördern. «Es braucht die Zusammenarbeit und Vernetzung», wird Vereinspräsident Jürg Strub im «Regionaljournal» von Radio SRF zitiert.

Zug – Schweiz – International

Die «Digital Health Alliance» soll nicht nur im Raum Zug wirken, sondern schweizweit als Plattform den Austausch unter den involvierten Akteuren erleichtern, heisst es.
Das Netzwerk werde sich zudem auch als «Think Tank» mit den rasanten Entwicklungen sowohl im branchenübergreifenden wie auch im internationalen Kontext auseinandersetzen. Die Plattform ist ausschliesslich in englischer Sprache.

Gründungsmitglieder:

  • bbv
  • AbbVie
  • Amgen
  • Healthbank
  • Codan Argus
  • Ferring
  • IBM
  • Johnson & Johnson
  • Janssen
  • konplan
  • medela
  • LifeWatch
  • Microsoft
  • Medmix
  • Roche

Assoziierte Mitglieder

  • Insead Alumni
  • Hochschule Luzern Informatik und Medizintechnik
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Umdenken von Betriebsmodellen zur Verbesserung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Terumo und Alcon haben ihre Systeme umgestaltet, um abteilungsübergreifende Verbindungen zu schaffen und sich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in jeder Phase des Produktlebenszyklus zu konzentrieren.

image

Nun kommt die Foto-Analyse von Mahlzeiten

Forschende der Universitäten Bern und Zürich haben eine App entwickelt, die bewerten kann: Ist eine Mahlzeit gesund oder nicht?

image

Viktor 2022 - neue Kategorien, neuer Austragungsort

Am 29. März 2023 wird der Viktor 2022 im Kursaal Bern verliehen! Die Nominationen der fünf Kategorien gehen Ende November los.

image

Das Elektronische Patientendossier wird für alle kommen

Es herrscht breiter Konsens, dass bei der kommenden Revision der Gesetzgebung Elektronisches Patientendossier die Pflicht für ein Dossier eingeführt wird.

image

Bundesamt für Gesundheit hat neuen Digitalisierungschef

Die Stelle von Sang-Il Kim konnte wieder besetzt werden. Zudem sucht das BAG im Rahmen einer neuen Strategie weitere Führungskräfte für Cybersecurity und IT-Projekte.

image

Berner Med-Tech-Startup sammelt erste Investitionsgelder

Das Jungunternehmen «Machine MD» erhält von Investoren eine Startfinanzierung. Das Spin-off des Berner Inselspitals will mit dem Kapital die Frühdiagnose von Hirnerkrankungen verbessern.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.