Sponsored

Die Lindenhofgruppe sensibilisiert auf Prostata- und Hodenkrebs

Mit ihrer «Movember»-Kampagne macht die Lindenhofgruppe die Berner Bevölkerung auf die Prostatakrebs-Vorsorge und weitere Gesundheits-Sorgen von Männern aufmerksam.

, 3. November 2021 um 09:00
image
  • prostatakrebs
  • spital
«Movember» setzt sich aus dem englischen Wort für Schnurrbart, «Moustache» und dem Monat November zusammen und seit 2003 international etabliert.
Ziel des Movember ist es, auf männertypische Krankheitsbilder wie Prostata- und Hodenkrebs aufmerksam zu machen. Mit verschiedenen Massnahmen und Aktionen werden die medizinische Forschung durch Spenden unterstützt und Männer für die entsprechende Gesundheits-Prävention sensibilisiert.
image

Besonderheit: DKG-zertifiziertes Prostatazentrum

Das Prostatazentrum Bern der Lindenhofgruppe ist seit vielen Jahren eines der grössten Zentren der Schweiz. Jährlich werden rund 400 Patienten mit der Diagnose Prostatakrebs behandelt. Ein wichtiger Meilenstein in der Weiterentwicklung des Prostatazentrums Bern war die Erst-Zertifizierung nach DKG-Richtlinien im Oktober 2019.

Movember-Kampagne zur Sensibilisierung und als Zeichen der Solidarität

Mit ihrer Kampagne zeigt sich die Lindenhofgruppe mit den Betroffenen solidarisch. Gleichzeitig möchte Sie Männer zur Prävention aufrufen, die Bevölkerung über mögliche Untersuchungen aufklären und Vorbehalte beim Thema Männergesundheit abbauen.
Um dies zu erreichen, setzt die Lindenhofgruppe - medizinische Partnerin des Schlittschuhclub Bern – gemeinsam mit dem SCB ein Zeichen. Für die Kampagnen-Sujets werden sowohl die SCB-Stürmer Vincent Praplan und Thomas Rüfenacht, wie auch zwei Frauen aus dem Medical Team PostFinance-Arena – beide von der Lindenhofgruppe – als Botschafterinnen und Botschafter eingesetzt.
image

Weitere Informationen


  • prostata-zentrum-bern.ch
  • krebsliga.ch

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

image

Spital Wetzikon: Petition für «euses Spital»

Im Zürcher Oberland engagieren sich viele für ihr Spital Wetzikon. Innert 24 Stunden kamen über 15'000 Unterschriften zusammen.

Vom gleichen Autor

image

Auch das Spital Muri reiht sich ein

Und schreibt einen Verlust von 1,5 Millionen Franken.

image

Viktor 2023: Ein Pflegefachmann macht Hoffnung als Politiker

Patrick Hässig war 18 Jahre Radiomoderator, dann ging er erst in die Pflege – und dann in den Nationalrat. Nun erhielt er den «Viktor» als beliebtester Gesundheitspolitiker.

image

Traditioneller Medinside Frühstücksevent

Verpassen Sie nicht unseren traditionellen Frühstücksevent 25. Oktober 2023 in Zürich. Dieses Jahr mit spannenden Themen und Referenten.