Spitalneubau am Ufer das Kanals rückt näher

Auch die Berner Gesundheitskommission gibt grünes Licht für den Standortwechsel des Spitalzentrums Biel. Ein Neubau sei sinnvoller als eine Sanierung am aktuellen Standort.

, 20. August 2021, 07:10
image
  • spital
  • spitalzentrum biel
  • neubauten
Die Gesundheits- und Sozialkommission des bernischen Grossen Rats unterstützt das Neubauvorhaben für das Zentrumsspital der Region Biel/Bienne-Seeland-Berner Jura. Die Kommission beantragt dem Kantonsparlament einstimmig dem Projekt 78 Millionen Franken als «Restrukturierungsbeitrag» zugunsten des Neubaus zu sprechen.  
Das bestehende Spitalgebäude im Beaumont-Quartier oberhalb der Bieler Altstadt erfüllt die Anforderungen an ein modernes Zentrums- und Akutspital künftig nicht mehr und kann sich nicht weiterentwickeln. Insbesondere der Trend zur ambulanten Medizin bedingt eine bessere Verkehrserschliessung. 

Neuer Standort sei verkehrstechnisch gut erschlossen

Geplant ist deshalb ein neues Spital im Gebiet «Brüggmoos» in Brügg bei Biel. Das Gremium ist laut einer Mitteilung davon überzeugt, dass der Neubau sinnvoll ist und die kantonalen Mittel am neuen Standort deutlich besser investiert sind. Die Kosten für eine Sanierung des Spitals wären ähnlich hoch wie jene für einen Neubau. 
Seit längerem ist klar, dass das alte Spitalgebäude in Biel durch einen Neubau ersetzt werden soll. Aus rund 20 Standorten erwies sich das Brüggmoos als idealer Standort für den Bau eines Spitalzentrums. Unter anderem sei das Gebiet verkehrstechnisch gut erschlossen und damit für Patientinnen und Patienten wie Mitarbeitende einfach erreichbar.

Blick ins Grüne und Anbindung an die Natur

Mit dem Spitalneubau soll das Gebiet entlang des Nidau-Büren-Kanals nebenbei als Naherholungsgebiet mit Parkanlage für Freizeit, Sport und Erholung aufgewertet werden. Nebst öffentlichen Förderbeiträgen stellt das Spitalzentrum Biel stellt rund 11.5 Millionen Franken für «flankierende Infrastrukturmassnahmen» zur Verfügung. Diese seien beispielsweise für Langsamverkehr für Fussgänger/-Velo oder Erschliessung Richtung Bahnhof vorgesehen. Aber auch für die Realisierung Erlenpark oder für eine Fuss-/Veloüberführung über Nidau-Büren-Kanal.

Änderung des Zonenplans erforderlich

Bereits im Jahr 2011 hatte das Kantonsparlament Mittel für die bauliche Gesamterneuerung des Spitalzentrums Biel bewilligt. Weil das Projekt damals nicht reif war, wurden die zurückgestellten 78 Millionen Franken aus dem Fonds für Spitalinvestitionen bisher nicht ausgegeben. 
Im April dieses Jahres genehmigten zudem die Stimmberechtigten von Brügg einen Planungskredit zugunsten des Spitalneubaus.
Als nächster Schritt folgt nun der Projektwettbewerb. Der Bau des Spitals im Brüggmoos erfordert darüber hinaus noch eine Änderung des Brügger Zonenplans. Die Gemeindeversammlung wird voraussichtlich 2023 darüber entscheiden. Finanziert wird der Neubau des zweisprachig betriebenes Spitals von der Spitalzentrum Biel durch Eigenmittel und Anleihen. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Badener Spital will bessere Luft in seinen Zimmern

Dazu werden am Kantonsspital Baden im Rahmen eines Pilotprojekts neuartige Filteranlagen getestet. Ziel ist es, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

image

Auf der Oktoberfest-Wiesn steht sogar ein Computer-Tomograph

Das Münchner Oktoberfest 2022 bietet weltweit erstmalig auf einem Volksfest eine derartige medizinische Untersuchung an.

image

Inflation: Schweizer Spitäler fordern teuerungsangepasste Tarife

Höhere Energiekosten und höhere Kosten für Materialen des täglichen Bedarfs belasten die Rechnungen der Spitäler zusätzlich.

image

Uniklinik Balgrist und Spital Davos spannen zusammen

Geplant ist eine Kooperation in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin. Mitunter soll der Bereich Forschung gestärkt werden.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.