Die Grünenthal Pharma hat eine neue Leiterin

Maya Marescotti wurde zur Country Managerin der Schweizer Vertriebseinheit des in Deutschland gegründeten forschenden Pharmaunternehmens ernannt.

, 31. Januar 2023 um 12:17
image
Die Grünenthal Pharma AG in der Schweiz hat eine neue Leiterin: Maya Marescotti. | zvg
Seit Januar hat die Grünenthal Pharma AG eine neue neue Country Managerin. Allerdings ist Maya Marescotti kein neues Gesicht in der Schweizer Vertriebseinheit des in Deutschland gegründeten forschenden Pharmaunternehmens.
Sie ist seit rund anderthalb Jahren für Grünenthal tätig und hatte bislang eine globale Funktion in der Konzernzentrale inne. Marescotti verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der Gesundheitsbranche in verschiedenen Marketing-Positionen auf lokaler und globaler Ebene, wie das Pharmaunernehmen mitteilt.

Über Marecsotti

Die studierte Biochemikerin mit anschliessendem Masterabschluss im Bereich Internationales Gesundheitsmanagement hat italienische und indische Wurzeln, ist in Italien und in der Schweiz aufgewachsen und hat über ein Jahrzehnt in Grossbritannien gelebt.
Mit diesem Hintergrund bringe sie neben ihrer breiten Erfahrung im Bereich Marketing und Strategie auch viel internationaler Expertise in die Arbeit der Schweizer Filiale ein.

Schmerzpatienten im Fokus

Die Grünenthal Pharma AG mit Sitz in Mitlödi wurde 1993 gegründet.
Im Jahr 2022 beschäftigte die Niederlassung 25 Mitarbeitende und erzielte einen Umsatz von 33,8 Millionen Franken hauptsächlich durch den Verkauf von verschreibungspflichtigen Schmerzmedikamenten.
  • arbeitswelt
  • pharma
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bristol Myers Squibb: Neue Medizinische Direktorin

Carmen Lilla folgt auf Eveline Trachsel, die in die Geschäftsleitung von Swissmedic wechselte.

image

Spital Wetzikon: CEO geht per sofort

Matthias P. Spielmann verlässt das angeschlagene Spital, Hansjörg Herren übernimmt ad interim.

image

Bürgerspital Solothurn: Gerichtliche Einigung mit Direktorin

Die Kündigung war für Karin Bögli nicht nachvollziehbar. Nun einigte sie sich mit der SoH auf eine einvernehmliche Auflösung des Arbeitsverhältnisses.

image

CHVR: Stroke-Spezialist wird Chefarzt

Christophe Bonvin leitet neu die Abteilung für Neurologie am Centre Hospitalier du Valais Romand (CHVR).

image

Geburtsstart ja oder nein? Ein Fragebogen soll die Antwort liefern

Entwickelt wurde er von einem Team der ZHAW.

image

KSBL: Andres Heigl wird befördert

Er wird stellvertretender Chefarzt der Klinik Chirurgie & Viszeralchirurgie am Kantonsspital Baselland.

Vom gleichen Autor

image

Kinderspital verschärft seinen Ton in Sachen Rad-WM

Das Kinderspital ist grundsätzlich verhandlungsbereit. Gibt es keine Änderungen will der Stiftungsratspräsident den Rekurs weiterziehen. Damit droht der Rad-WM das Aus.

image

Das WEF rechnet mit Umwälzungen in einem Viertel aller Jobs

Innerhalb von fünf Jahren sollen 69 Millionen neue Jobs in den Bereichen Gesundheit, Medien oder Bildung entstehen – aber 83 Millionen sollen verschwinden.

image

Das Kantonsspital Obwalden soll eine Tochter der Luks Gruppe werden

Das Kantonsspital Obwalden und die Luks Gruppe streben einen Spitalverbund an. Mit einer Absichtserklärung wurden die Rahmenbedingungen für eine künftige Verbundlösung geschaffen.