Hirslanden: Thierry Carrel für die Klinik Beau-Site

Offenbar planen Hirslanden und die Insel Gruppe eine enge Zusammenarbeit in der Herzchirurgie.

, 7. Mai 2017 um 09:59
image
Die Hirslanden-Gruppe plant, auch an ihrer Berner Klinik Beau-Site mit der Insel-Gruppe und Herzchirurg Thierry Carrel zu kooperieren. Dies meldet die «NZZ am Sonntag» (Print): Man prüfe verschiedene Optionen, die bestehende Zusammenarbeit zu erweitern. Die Verhandlungen seien aber noch nicht abgeschlossen, weshalb nichts bestätigt wird.
Die Zeitung beruft sich auf «interne Dokumente». Danach will Hirslanden in seiner Berner Privatklinik dem Team des Insel-Chefarztes «den Lead in der Leistungserbringung» bei der Herzchirurgie übertragen. Thierry Carrel soll im Beau-Site interdisziplinäre «Heart-Teams» bilden, und zwar in engem Kontakt mit der Insel Gruppe. Die Rede sei von einheitlichen Standards und gemeinsamer Aus- und Weiterbildung.

Hochspezialisiertes Zentrum Bern

Bekanntlich arbeiten Hirslanden sowie Thierry Carrel und Lars Englberger bereits im Aargau zusammen: Seit 2014 engagieren sich die beiden Insel-Herzspezialisten am Herz-Zentrum der Hirslanden Klinik Aarau.
Die «NZZ am Sonntag» verweist dabei auch auf einen branchenpolitischen Aspekt: Durch den Schulterschluss mit Hirslanden könnte die Insel-Gruppe ihre Position stärken, wenn es dereinst wieder um eine Konzentration der hochspezialisierten Herzchirurgie geht. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image
Gastbeitrag von Ronald Alder

Kürzere Arbeitszeiten sind auch nicht die Lösung

Die Politik sieht das Gesundheitswesen unterm Kostenröhrenblick, die Gewerkschaften haben den Arbeitszeitenröhrenblick. Und so werden die wahren Probleme übersehen.

image

Hochspezialisierte Medizin: Warnschuss aus dem Thurgau

Die Kantonsregierung prüft den Austritt aus der Interkantonalen HSM-Vereinbarung. Und sie vermeldet den Unmut weiterer Kantone.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

Vom gleichen Autor

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.