Sponsored

Das Neubau- und Modernisierungsprojekt am Sonnenhofspital der Lindenhofgruppe ist erfolgreich abgeschlossen

Das Sonnenhofspital gilt als Top-Adresse in der Schweiz für orthopädische und traumatologische Behandlungen auf höchstem Niveau. Um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht werden zu können, wurde das Sonnenhofspital in den letzten 4 Jahren baulich erweitert und modernisiert.

, 13. Januar 2023 um 08:46
image
Das Sonnenhofspital wurde 1957 in Betrieb genommen und über die letzten Jahre etappenweise baulich weiterentwickelt, renoviert und modernisiert. Mit dem Abschluss der letzten Bauetappe konnte das Sonnenhofspital Ende Dezember 2022 dem Betrieb übergeben werden.
Die «Orthopädie Sonnenhof KLG», ein Zusammenschluss aus orthopädischen Belegärztinnen und -ärzten, ist seit vielen Jahren erfolgreich am Sonnenhofspital tätig und massgeblich für das Wachstum der Patientenzahlen mitverantwortlich. Entsprechend wurden mit dem «Nordbau» 3 Stockwerke mit modernst eingerichteten Patientenzimmern realisiert. Zudem wurden die orthopädischen Operationskapazitäten von den ursprünglich geplanten 5 auf neu 6 Operationssäle erweitert. Somit wurden 2 zusätzliche neue Operationssäle mit hochmoderner medizinisch-technischer Infrastruktur geschaffen und die 4 bestehenden Operationssäle entsprechend auf dem gleichen Standard modernisiert.
Die neu konzipierten und den aktuellen wie auch künftigen Bedürfnissen von Mitarbeitenden sowie Patientinnen und Patienten angepassten Neubau- und Modernisierungsarbeiten umfassen zusätzlich zu den neuen Patientenzimmern und Operationssälen eine Verbindungsbrücke von Ost- zu Westtrakt, mehr Fläche für das neue Gastronomiekonzept, eine erweiterte Aufwachstation sowie einen neuen und einladenden Eingangs- und Empfangsbereich. Somit verfügt das «neue» Sonnenhofspital über eine umfassende renovierte, erneuerte und moderne Infrastruktur.
Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Lindenhofgruppe freuen sich über den erfolgreichen Abschluss dieses umfassenden und wegweisenden orthopädischen Neubau und Modernisierungsprojekts und sind stolz, dass dieses Projekt hohe und nachhaltige
Standards zum Wohl der Patientinnen und Patienten der Lindenhofgruppe schafft. Sie danken allen Beteiligten für ihren grossartigen Einsatz und gratulieren zum erfolgreichen Projektende.
Fakten und Zahlen zum Bauprojekt
Insgesamt fanden 186 Bausitzungen statt und es wurden 90 Kubikmeter Mörtel, 1150 Kubikmeter Beton und rund 145 Tonnen Armierung verbaut.
Die reine Bauzeit betrug 4 Jahre, es wurden insgesamt 56 600 000 CHF investiert. Durch diese Massnahmen wurde die Behandlungskapazität von heute rund 4800 stationären Patientinnen und Patienten auf rund 7000 erhöht.

Die Lindenhofgruppe zählt landesweit zu den führenden Listenspitälern mit privater Trägerschaft. In ihren drei Spitälern Engeried, Lindenhof und Sonnenhof werden jährlich über 140 000 Patientinnen und Patienten versorgt, davon rund 27 000 stationär. Die Spitalgruppe bietet neben einer umfassenden interdisziplinären Grundversorgung ein Spektrum der spezialisierten und hochspezialisierten Medizin an. Schwerpunkte des Leistungsangebots bilden die Orthopädie, Innere Medizin, Viszeralchirurgie, Frauenmedizin, Urologie, Neurochirurgie, Kardiologie, Angiologie/Gefässchirurgie, Onkologie, HNO, Radiologie, Strahlentherapie, Nephrologie und Notfallmedizin. Die Gruppe beschäftigt rund 2500 Mitarbeitende.
lindenhofgruppe.ch

  • Lindenhofgruppe
  • neubauten
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Agnèse Niederberger wird neue Leiterin der Direktion Pflege der Lindenhofgruppe

Neu besetzt die Lindenhofgruppe die Position der Leiterin Direktion Pflege mit Agnèse Niederberger. Sie wird in dieser Funktion Mitglied der Geschäftsleitung und tritt die Nachfolge von Christine Schmid an.

image

Lindenhofgruppe: Neue Leiterin der Direktion Pflege

Agnèse Niederberger wechselt vom USZ nach Bern. Sie folgt auf Christine Schmid.

image

Lindenhofgruppe steigert Lohnsumme um 2 Prozent

Der Schritt unterstütze das Ziel, sich als attraktive Arbeitgeberin zu positionieren.

image

Rute fürs Lindenhofspital

Der Samichlaus findet es traurig, dass er dieses Jahr nicht zum Spitalbesuch eingeladen worden ist. Dem Lindenhof sind die Chlöise zu teuer geworden.

image

Lindenhofgruppe und Spital Emmental verstärken Sana Suisse Med

Damit vereint die Einkaufs-Organisation für Medtech- und Medizinal-Produkte inzwischen über 30 Schweizer Spitäler.

image

«Für uns ist es wichtig, dass wir verantwortungsvolle Medizin betreiben»

Die Integrierte Versorgung zielt darauf ab, die Versorgungsqualität der Patientinnen und Patienten zu optimieren. Ein Weg, den die Lindenhofgruppe schon lange verfolgt.

Vom gleichen Autor

image

Die strategische Kooperation zwischen der Lindenhofgruppe und dem Ärztenetzwerk mediX bern generiert Nutzen für Managed Care-Patientinnen und -Patienten

Die Förderung einer koordinierten und integrierten Versorgung an der Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Versorgung bildet den Kern der Zusammenarbeit, die seit Januar 2022 besteht.

image

Erfolgreiches Spitzen-Duo: 3M M*Modal und Olympus im Klinikum Erding

Das Klinikum Erding ist ein Eckpfeiler der Gesundheitsversorgung im Landkreis Erding. Wie in anderen Häusern ist auch hier das Arbeitspensum stetig angewachsen. Zeitgemäße Technik kann allerdings den Krankenhausalltag erleichtern und zu Entlastungseffekten führen.

image

Schweizer Premiere in der Lindenhofgruppe: Innovative Operationsmethode bei Gebärmuttersenkung

Am 13. Oktober 2023 wurde im Lindenhofspital schweizweit erstmals bei einer Patientin die Gebärmuttersenkung mit einer körpereigenen Sehne, statt mit einem Kunststoffnetz behoben.