Erstmals wird ein Krebsmedikament direkt nach Zulassung vergütet

Ein Pilotversuch des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) mit Swissmedic und Roche ermöglicht für ein Krebsmedikament den Zugang zur Vergütung gleichzeitig mit der Marktzulassung.

, 7. März 2023 um 14:02
image
Beim Pilotversuch der beschleunigten Vergütung handelt es sich um Lunsumio von Roche. | zvg
Ein Pilotversuch des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) mit Swissmedic und Roche Schweiz hat aufgezeigt, dass der Zugang zur Vergütung lebenswichtiger Medikamente mit einem frühen, transparenten Datenaustausch zwischen Swissmedic und BAG und der Umsetzung von Preismodellen beschleunigt werden kann.
Das von Swissmedic im Februar befristet zugelassene Medikament Lunsumio kann bereits seit Anfang März 2023 und somit frühestmöglich nach Swissmedic-Zulassung von den Krankenversicherungen vergütet werden. Das Medikament wird zur Behandlung wiederkehrender oder behandlungsresistenter follikulärer Lymphome eingesetzt.
Die Vergütung von Lunsumio direkt nach Marktzulassung stellt gemäss Mitteilung des BAG «einen grossen Erfolg» für den neuen Prozess und die Umsetzung kostensparender Preismodelle dar. Weitere Pilotversuche seien in Planung.
  • medikamente
  • roche
  • BAG
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

MeineImpfungen.ch: Endlich gibt es die Daten zurück

Ab sofort und bis zum 30. Juni können die Impfdaten heruntergeladen werden.

image
Gastbeitrag von Enea Martinelli

Wir verlieren wichtige Medikamente – für immer

Dass es bei Heilmitteln zu Lieferengpässen kommt, ist bekannt. Doch das Problem ist viel ernster. Zwei Beispiele.

image

Bristol Myers Squibb: Neue Medizinische Direktorin

Carmen Lilla folgt auf Eveline Trachsel, die in die Geschäftsleitung von Swissmedic wechselte.

image

Ozempic und Wegovy: Boom in den Fake-Apotheken

In den letzten Monaten flogen hunderte Anbieter auf, die gefälschte Abnehm- und Diabetesmittel verkauften.

image

BAG: Neue Leiterin der Abteilung Internationales

Barbara Schedler Fischer folgt im August auf Nora Kronig Romero.

image

Das BAG muss bei der Cybersicherheit nachrüsten

Das Gesetz will, dass das Bundesamt für Gesundheit ein Information Security Management System betreibt. Davon ist die Behörde allerdings noch weit entfernt.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.